Bild vom Gottesgarten am Obermain

Schon der Dichter des Frankenlieds, Victor von Scheffel, hat beim Anblick unserer wunderbaren Gegend den Wunsch verspürt, fliegen zu können. Denn so lässt sich schnell ein Überblick gewinnen. Zumindest virtuelle „Flügel“ wollen wir Ihnen mit dieser Seite verleihen.

Sie finden hier Informationen zum christlichen Leben in unserem Dekanat, in den 20 Kirchengemeinden und zu deren vielfältigen Angeboten.

Wir hoffen, dass Sie die Informationen, die Sie suchen, wie im Flug finden. Gerne stehen wir Ihnen auch per E-Mail, telefonisch oder zu einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus dem Dekanat

Nutzt die Extra-Chance!

Bild des Benutzers Martin Pietz

Lichtenfels (kag)- „eCn“ das klingt wie eine Zauberformel und für viele Schüler, die zuvor an unserem Schulsystem und letztlich auch an sich selbst verzweifelt sind, ist es der Rettungsanker. „eCn“ das steht für „extra Chance nutzen“ und Landrat Christian Meißner sieht darin nach seinen eigenen Worten „eines der ganz große Vorzeigeprojekte in unserer Bildungsregion.“ Doch die extra Chance gibt es nicht umsonst, weder was den Einsatz der Schüler noch was die nötigen Geldmittel anbelangt.

Die stattliche Spende von 11.000 Euro überreichte Roland Vogel von der Sparkasse Coburg-Lichtenfels an die Dekanin Ott-Frühwald, die von der Pädagogin Kathrin Sünkel assistiert wurde. Die Geldmittel sind für die besondere eCn-Klasse der Johann-Puppert-Schule Michelau bestimmt. - Foto:kag

 

Lahmer Konzerte 2017

Lahmer Konzerte 2017
Lahmer Konzerte 2017

Ganz im Zeichen Martin Luthers stehen die Veranstaltungen der "Lahmer Konzerte" im Jahr 2017 in der Schlosskirche Lahm im Itzgrund. Los geht es mit Posaunen und Trompeten am Ostersonntag - das Ende der Konzertreihe bildet ein adventliches Konzert des Kammerchores der Hochschule für evangelische Kirchenmusik Bayreuth. Die musikalische Leitung hat in bewährter Weise Prof. Wolfgang Döberlein.

Dokumente und Medien: 

AnhangGröße
Flyer Orgelkonzerte 20172.78 MB

Anhaltender Regen im Partnerdekanat - Dennoch Maishilfe erforderlich

Gestern erreichte uns die Nachricht, dass es jetzt im Partnerdekanat anhaltend regnet. Dafür sind wir Gott dankbar!

Allerdings bleibt das Vevrsorgungsproblem in der Gemeinde Malula, die von der bisherigen Dürre am härtesten beroffen war. Pastor Ndelekwa hat uns zahlen zu den Schülern geschickt, die in Malula versorgt werden müssen.

Menschen in Malula säen mit zarter Hoffnung auf Ernte in vier Monaten

Pfr. Ndelekwa berichtet, dass einige Menschen in Malula jetzt voller Hoffnung Mais gesät haben. Unsere Gebete sind wichtig, dass der Regen anhält und die Saat aufgeht.

Wenn alles gut geht, kann dann in vier Monaten geerntet werden. Bis dahin bleiben die Menschen aber auf usnere Mais-Hilfe angewiesen.
 

Seiten

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2017

zum Seitenanfang