KOBE Ad Nxt Men's Basketball Shoe, 484 500 New Year Special Nike KOBE Adidas EP Men's BASKETBALL-SHOES Active and passionate nikesportscheap4sale

Bild vom Gottesgarten am Obermain

Schon der Dichter des Frankenlieds, Victor von Scheffel, hat beim Anblick unserer wunderbaren Gegend den Wunsch verspürt, fliegen zu können. Denn so lässt sich schnell ein Überblick gewinnen. Zumindest virtuelle „Flügel“ wollen wir Ihnen mit dieser Seite verleihen.

Sie finden hier Informationen zum christlichen Leben in unserem Dekanat, in den 20 Kirchengemeinden und zu deren vielfältigen Angeboten.

Wir hoffen, dass Sie die Informationen, die Sie suchen, wie im Flug finden. Gerne stehen wir Ihnen auch per E-Mail, telefonisch oder zu einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus dem Dekanat

„Zur Mitte kommen ...“ - adventliche Einkehr

„Zur Mitte kommen ...“
„Zur Mitte kommen ...“

01. Dezember | 08. Dezember | 15. Dezember I 22. Dezember

*** Die Dreieinigkeitskirche bietet bis zu 70 Plätze nach Coronaregeln. Während der Andacht muss eine FFP2-Maske getragen werden.***

 

Ab 01. Dezember | jeden Mittwoch | 17.30 Uhr | Dreieinigkeits-Kirche, Georg-Herpich-Platz 3, Bad Staffelstein.

„Zur Mitte kommen“ - das heißt:
- inmitten der Woche,
- inmitten der Stadt,
- inmitten im Übergang von der Betriebsamkeit des Tages zum Abend
- zur eigenen Mitte, zur Ruhe, zu sich selbst kommen.

„Zur Mitte kommen“ beginnt jeweils um 17.30 Uhr und dauert ca. 25 Minuten.

Dokumente und Medien: 

Digitaler Adventskalender der Konfis aus dem Itzgrund

Adventskalender aus dem Itzgrund
Digitaler Adventskalender

Digitaler Adventskalender ist online.

Am 1. Dezember geht es los: Pfarrer Michael Bergner hat zusammen mit den Konfirmandinnen und Konfirmanden aus dem Itzgrund einen digitalen Adventskalender erstellt. Gefüllt mit Ideen und kleinen Überraschungen der Jugendlichen. Gerne reinklicken und weitersagen!

Eine gesegnete Adventszeit aus dem Itzgrund!

Hier gehts zum Kalender
 

Freiheit hat ihre Grenzen - Dekanatsweiter Festgottesdienst in der Johanneskirche

Reformationsfest in Michelau

Am Reformationstag erinnern Protestantinnen und Protestanten in aller Welt an den Beginn der Reformation durch die Veröffentlichung der 95 Thesen von Martin Luther. Mit seiner Kritik an der Kirche seiner Zeit hatte Luther große Veränderungen angestoßen. In einem zentralen Gottesdienst in der Johanneskirche in Michelau gedachten evangelische Christen aus dem gesamten Dekanat Michelau der Ereignisse, die später zum Entstehen der evangelischen Kirche führten. In diesem Jahr nahmen die Gläubigen den 500. Jahrestag des Reichstags von Worms in den Blick, in dem Martin Luther seine Schriften und insbesondere die evangelische Freiheit verteidigte und mit dem ihm zugesprochenen berühmten Spruch „Hier stehe ich, ich kann nicht anders!“ bekräftigte.

Seiten

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2021

zum Seitenanfang