KOBE Ad Nxt Men's Basketball Shoe, 484 500 New Year Special Nike KOBE Adidas EP Men's BASKETBALL-SHOES Active and passionate nikesportscheap4sale

Bild vom Gottesgarten am Obermain

Schon der Dichter des Frankenlieds, Victor von Scheffel, hat beim Anblick unserer wunderbaren Gegend den Wunsch verspürt, fliegen zu können. Denn so lässt sich schnell ein Überblick gewinnen. Zumindest virtuelle „Flügel“ wollen wir Ihnen mit dieser Seite verleihen.

Sie finden hier Informationen zum christlichen Leben in unserem Dekanat, in den 20 Kirchengemeinden und zu deren vielfältigen Angeboten.

Wir hoffen, dass Sie die Informationen, die Sie suchen, wie im Flug finden. Gerne stehen wir Ihnen auch per E-Mail, telefonisch oder zu einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus dem Dekanat

Kinder- und Jugendarbeit gemeinsam gestalten!

Foto: Pixabay
Foto: Pixabay

Am 25. Juli haben die beiden Kirchengemeinden Buch am Forst und Schney gemeinsam ihr Projekt für eine enge Zusammenarbeit im Bereich Kinder-, Jugend- und Konfirmandenarbeit gestartet.

Im Vorfeld haben die jeweiligen Kirchenvorstände der beiden Gemeinden in ihren Sitzungen sich mit den Rahmenbedingungen und Chancen des bis März 2021 laufenden Projektes auseinandergesetzt  und sich für eine enge Zusammenarbeit ausgesprochen.

Verabschiedung von Vikarin Sarah Schimmel

In einem Festgottesdienst in der Martin-Luther-Kirche hat die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Vikarin Sarah Schimmel nach zweieinhalbjähriger praktischer Ausbildung in Lichtenfels verabschiedet.

Nachdem die junge Theologin das 2. kirchliche Examen mit Bravour abgelegt hat, erfüllt sie nunmehr alle Bedingungen für den Dienst als Pfarrerin in der Bayerischen Evangelischen Landeskirche und wird ab 1. September 2019 ihre erste eigene Pfarrstelle in der Kirchengemeinde Gleisenau im Dekanat Bamberg antreten.

Im Beisein von Pfarrer Ralph-Peter Zettler verabschiedete Pfarrerin Anne Salzbrenner Vikarin Sarah Schimmel und ihren Ehemann Richard nach zweieinhalbjährigem Wirken in der Kirchengemeinde Lichtenfels Bild: Martina Wegner

In ihrem letzten Gottesdienst schaute Sarah Schimmel mit großer Dankbarkeit auf die Zeit in der Kirchengemeinde Lichtenfels zurück, auf kostbare Erfahrungen in der Praxisphase nach dem theologischen Studium und alles, worauf sie auf ihrem weiteren beruflichen Weg aufbauen darf.

Sie verglich ihre Vikariatszeit mit einem Baugerüst, das ihr Basis und Rüstzeug für ihre berufliche Praxis gegeben habe. Sie hat in Lichtenfels viele lebendige Steine kennengelernt, mit denen sie gemeinsam und mit Gottes Hilfe habe bauen können, resümierte die scheidende Vikarin in ihrer Predigt.

Zwei neue Pfarrer*innen für unser Dekanat

Wir freuen uns sehr, dass ab 1. September Bettina Beck als Pfarrerin in Strössendorf/Altenkunstaft und Gundolf Beck als Pfarrer in Michelau tätig sein werden.
 

Bettina und Gundolf Beck

Herzlich willkommen sagen wir beiden im schönen Dekanatsbezirk Michelau!

Eine kurze Vorstellung des Theologen-Ehepaares finden Sie hier Ehepaar Beck.

Die Ordination der beiden Pfarrer*innen im Probedienst feiern wir am Sonntag, 22.09. um 14 Uhr in der Michelauer Johanneskirche.

10 Jahre Schulkindbetreuung – Ein Grund zu feiern

Ein Grund zu feiern
Ein Grund zu feiern

2008 startet das Evang.-Luth. Dekanat Michelau mit dem Engagement in den Schulkindbetreuungen.

Horte, offene Ganztagesschulen, Jugendsozialarbeit an Schulen und die eCn-Klasse wurden damals an verschiedenen Standorten im Landkreis Lichtenfels eingerichtet.

Kompetente pädagogische Arbeit, gute Personalausstattung, Vermittlung von Werten, die Verlässlichkeit als Träger und vor allem auch das Engagement der Mitarbeitenden wurden unter anderem in den Grußworten hervorgehoben.

All dies wird getragen vom christlichen Menschenbild, wie Dekanin Ott-Frühwald hervorhob.

zahlreiche Kooperationspartner, Gäste und Mitarbeitenden feierten zusammen

An der Feier zum 10-jährigen Jubiläum nahmen nicht nur die Mitarbeitenden teil, sondern Schulleitungen, Bürgermeister, der Fachverband evKita und Pfarrerinnen aus den jeweiligen Kirchengemeinden. Der ehemalige Dekan Herr Grünwald, ehemalige Partner und Mitarbeitenden der „ersten Stunde“ blickten stolz auf das Erreichte zurück.

Der Erfolg spricht für sich. Konnten damals etwa 150 Plätze für Kinder- und Jugendliche angeboten werden, so sind es heute in den unterschiedlichen Einrichtungen über 600.

Wichtig war und ist jedoch nicht die reine Größe, sondern entscheidend ist vor allem die qualitative Arbeit mit und für Kinder. Regelmäßige Fortbildungen und aktuelle pädagogische Entwicklungen haben einen hohen Stellenwert im Dekanat.

Beim gemütlichen Beisammensein im Anschluss bot sich die Gelegenheit sich auszutauschen, in Erinnerungen zu schwelgen, Geschichten wieder zu entdecken und in die Zukunft zu blicken.

Seiten

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2020

zum Seitenanfang