Aktuelle Nachrichten und Berichte aus dem Dekanat

KOBE Ad Nxt Men's Basketball Shoe, 484 500 New Year Special Nike KOBE Adidas EP Men's BASKETBALL-SHOES Active and passionate nikesportscheap4sale

Weltsgebetstag 2021

Weltgebetstag 2021

Liebe Weltgebetstagsfrauen,

im Namen des ökumenischen Teams zur Vorbereitung des Weltgebetstags im Dekanat lade ich Sie herzlich zu einem Vorbereitungsgottesdienst zum Weltgebetstag 2021 ein. Dieser wird am Freitag, den 5. Februar 21 um 18 Uhr in der katholischen Kirche Heilige Familie, Konrad-Adenauer Str. 20, in Lichtenfels stattfinden.

Wir freuen uns, dass wir dort zu Gast sein dürfen. Wir probieren für diesen Winter ein ganz neues Format. Unter den aktuellen Vorgaben sind Gottesdienste erlaubt. Deshalb stellen wir Ihnen diesen Gottesdienst vor, zeigen dabei einige Varianten, die auch mit Schutz-und Hygienekonzepten möglich sind und möchten damit Ihnen, ebenso wie uns selber Motivation geben, auch diesen Weltgebetstag in der eigenen Gemeinde so schön zu feiern wie möglich.

Dokumente und Medien: 

AnhangGröße
Einladung und Anmeldung 702.2 KB

WunschLos

WunschLos Jamp-Time

Komm mit – Steig ein!

Dekanatsjugendkonvent der Evangelischen Jugend im Dekanat Michelau

Ein Bahnsteig, der Zug fährt ein und der Schaffner blickt sich suchend um. Noch ist niemand zu sehen, doch da kommen schon die ersten Fahrgäste, erfahrene Pendler, Touristen auf der Durchreise, genervte Mitreisende und abenteuerlustige Weltenbummler. Nirgends treffen sich so viele verschiedene Persönlichkeiten, wie in einem Zug, setzten sich gemeinsam in Bewegung und teilen ihre Lebenszeit für ein Stück gemeinsame Reise. 

Nirgends?

Lichtmomente

Lichtmomente

Alltagsexerzitien - Zwischenräume

Alltagsexerzitien
Alltagsexerzitien

Eröffnungsandacht für die Ökumenischen Alltagsexerzitien von Pfarrer Daniel Steffen Schwarz, Exerzitienbeauftragter des Dekanatsbezirks Michelau

"Das Thema der diesjährigen ökumenischen Alltagsexerzitien im Erzbistum Bamberg und dem ev.-luth. Kirchenkreis Bayreuth lautet „Zwischenräume“.

Schlägt man das Wort „Zwischenräume“ im Lexikon nach, so erhält man zwei verschiedene Bedeutungen. Zwischenraum, das meint einen freien Raum zwischen zwei Dingen. Zwischenraum, das meint aber auch einen zeitlichen Abstand zwischen zwei Vorgängen. Zwischenzeiten und Zwischenräume im Alltag zu finden, darum geht es auch bei den diesjährigen Exerzitien: Zeiten und Orte zu finden, um Gott wahrnehmen zu können.

Gott im eigenen Umfeld entdecken, ihn im „Dazwischen“ des Alltags erspüren: „Zwischen den täglichen Herausforderungen und Aufgaben, zwischen Sofa und Esszimmer, zwischen Tür und Angel, zwischen Ruhe und Hast und in den Zeiten, die ich mir zwischendurch für IHN nehme.“ So beschreiben die Autoren der Exerzitien das Thema im Exerzitienbuch dieses Jahres.

Sie empfehlen, sich in den fünf Wochen vor Ostern 20-30 Minuten pro Tag Zeit zu nehmen. Zeit für sich, Zeit für Gott, Zeit der Gottesbegegnung. Und sie empfehlen, sich einen Ort auszusuchen, an dem Sie ungestört sein können, einen Ort der Ruhe.

Neues aus dem Hort Schney

Das neue Jahr begann so, wie das alte Jahr endete: im Lockdown. Geschlossene Schulen, geschlossene Kitas. Für Notbetreuungen hatten wir geöffnet; und dann kam der Schnee: jede Menge!

Wir konnten uns kaum erinnern, wann wir das letzte Mal so viel Schnee hatten, dass wir sogar 2 große Schneemänner bzw. –frauen bauen konnten! Bevor die Schneekinder gebaut werden konnten, setzte allerdings schon das erste Tauwetter ein wir nutzten dann die zweite Chance ein paar Wochen später.

Seiten

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2021

zum Seitenanfang