Aktuelle Nachrichten und Berichte aus dem Dekanat

Einladung zur Gemeindeversammlung

Liebe Mitglieder der Kirchengemeinde Michelau,

die Diskussion über die anstehende Renovierung unserer Johanneskirche hat in unserer Kirchengemeinde und in unserem Ort hohe Wellen geschlagen.

Der Kirchenvorstand nimmt die Bedenken von Gemeindegliedern sehr ernst und hat deshalb die Umsetzung der Baumaßnahme vorerst ausgesetzt.

Uns liegt daran, den direkten Austausch mit Ihnen zu suchen. Wir möchten sie umfassend über die Maßnahme informieren und werden Ihre inhaltliche Kritik in die weiteren Überlegungen mit aufnehmen.

Wir laden Sie daher ein zur Gemeindeversammlung
am Mittwoch, 12.09 um 19 Uhr
in der Johanneskirche Michelau

Tagesordnung:
I Informationen zur Baumaßnahme Johanneskirche
- Baulicher Zustand der Johanneskirche
- Sanierungskonzept
- geplante Einzelmaßnahmen
- Finanzen
II Aussprache und Anregungen
III Sonstiges

Werkkurs für Egli-Erzählfiguren

Egli-Erzählfiguren
Egli-Erzählfiguren

Die Evang.-Luth. Kirchengemeinde Mitwitz lädt ein zu einem Werkkurs für Egli-Erzählfiguren.

Der Kurs findet in der Generationenbegegnungsstätte in Mitwitz statt.

Freitag, 16.11.     16.00-21.00 Uhr
Samstag, 17.11.    9.00-19.00 Uhr

Kursleiterin ist Frau Veronika Fath aus Redwitz. Das Mittag bzw. Abendessen wird vor Ort eingenommen.

Egli-Figuren sind ungefähr 30 cm groß und mit Naturstoffen bekleidet. Aufgrund des Gestells aus Sisaldraht sind sie beweglich. Die Bleifüße verleihen ihnen eine gute Standfestigkeit in allen Positionen.

Durch Veränderung von Haltung, Gebärde und Kleidung können sie immer neue Personen darstellen.

Sie sind beliebt und pädagogisch bewährt bei der Erzählung biblischer Geschichten, durch sie kann deren Botschaft näher gebracht, sichtbar und erfahrbar gemacht werden.

Weitere Informationen und die Anmeldung erhalten Sie hier: Flyer und Ameldung
Pfarramt Mitwitz
Pfarrer Sachs
Tel.:0 92 66 / 2 21
pfarramt.mitwitz@elkb.de

Egli Figur

Dokumente und Medien: 

AnhangGröße
Flyer und Ameldung314.18 KB

„Sehnsuchtsort Heimat“

Von Kreuzschnabel - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=31380706
Von Kreuzschnabel - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=31380706

In zwei Gottesdiensten und zwei Gesprächsabenden in der Schön Klinik Bad Staffelstein, Am Kurpark 11, lädt Pfarrer Harald Wildfeuer ein, zu entdecken, was der wieder in aller Munde seiende Begriff „Heimat“ für uns religiös wie gesellschaftlich bedeutet.

Freitag, 10. August | 17.00 – 17.45 Uhr | Gottesdienst:
„Geh in ein Land, das ich dir zeigen werde!“ - Aufbrechen und liebgewonne Gewohnheiten verlassen.

Donnerstag, 16. August | 19.00 – 20.30 Uhr | Gesprächsabend:
„Fremd sein “
- Jeder Mensch ist fast überall auf der Welt ein Fremder.

Freitag, 24. August | 17.00 – 17.45 Uhr | Gottesdienst:
„Heimkommen“ - Zuhause sein bei Gott ist die uralte Sehnsucht der Religionen.

Mittwoch, 29. August | 19.00 – 20.30 Uhr | Gesprächsabend:
„Geborgen leben “
- in der globalisierten Welt?

Dokumente und Medien: 

Ökumenische Einweihung der Kapelle im Klinikum Lichtenfels

Klinikkapelle Lichtenfels Bild: Sabine Schmid-Hagen
Klinikkapelle Lichtenfels Bild: Sabine Schmid-Hagen

Mit einer ökumenischen Segensfeier ist die Kapelle im neuen Regiomed-Klinikum in Lichtenfels in Betrieb genommen worden.

Pfarrerin Sabine Schmid-Hagen und Pastoralreferent Peter Lachner hielten gemeinsame die Predigt (siehe Anlage), die mit Worten aus Johannes 1 das vom Künstler Clemens Muth gestaltete Altarbild zum Sprechen brachte.

Gemeinsam segneten die beiden in der Klinikseelsorge Tätigen mit der evangelischen Dekanin Stefanie Ott-Frühwald und dem katholischen Dekan Lars Rebhan Altar, Tabernakel, Lesepult/Ambo und Orgel, die in unterschiedlicher Weise dazu dienen, Gottes Liebe zu den Menschen zu bringen.

Im Anschluss würdigte die Krankenhausdirektorin Eva Gill die Arbeit der Klinikseelorge in ihrem Haus und lud nach den Grußworten von Landrat Christian Meißner und dem Künstler Clemens Muth zur Begegnung beim anschließenden Empfang in der neuen Cafeteria.

Dokumente und Medien: 

Urlauberpfarrer in Bad Staffelstein

Pfarrer Harald Wildfeuer
Pfarrer Harald Wildfeuer

Auch in diesem Jahr unterstützt die Evang.-Luth. Kirche in Bayern die aufstrebende Kurstadt Bad Staffelstein durch den Einsatz eines zusätzlichen Kur- und Urlauberpfarrers für die Ferienzeit.

Bereits zum zwölften Mal wird so ein Einsatz für 4 Wochen in Bad Staffelstein durchgeführt. Damit steht Bad Staffelstein in der Wahrnehmung und Unterstützung der Landeskirche in der Reihe der großen Kur- und Urlaubsorte in Bayern.

In diesem Jahr wird wieder ein für viele „bekanntes Gesicht“ in Bad Staffelstein zu sehen sein: Vom 3.8.-30.8. wird Pfarrer Harald Wildfeuer hier in Bad Staffelstein wohnen und den Dienst der Kur- und Urlauberseelsorge übernehmen. Seit 2007 übernahm er bereits acht Mal den vierwöchigen Dienst in der Kurstadt. Nun ergänzt er erneut das Angebot der Kur- und Urlauberseelsorge und vertritt das Pfarrersehepaar Bautz, das ab 08. August im Urlaub ist.

Dokumente und Medien: 

Morgengebet im Kurpark

Großer Brunnen im Kurpark
Großer Brunnen im Kurpark

Beginnen Sie den Tag mit einem spirituellen Impuls!

Das Morgengebet findet jeden Mittwoch im August mit Pfarrer Helmuth Bautz oder Kur- und Urlauber-Seelsorger Harlad Wildfeuer satt am:

  • 01. August
  • 08. August
  • 15. August
  • 22. August
  • 29. August

Wir treffen uns dazu jeweils um 09.00 Uhr an dem großen Brunnen zwischen den Gradierwerken im Kurpark in Bad Staffelstein.

Wir spüren in uns hinein und öffnen uns für die vielen kleinen und großen Wunder um uns herum. Mit Psalm, Lied und Gebet brechen wir in den weiteren Tag auf. Dafür sollten Sie ca. 20 Minuten Zeit mitbringen

Informationen bei Pfarrer Helmuth Bautz: 09573 - 22 27 880

Mondscheinspaziergang auf dem Staffelberg

Mondscheinspaziergang auf dem Staffelberg
Mondscheinspaziergang auf dem Staffelberg

Am Freitag, 24. August, lädt die ökumenische Kur- und Urlauberseelsorge Bad Staffelstein zu letzten Mal in dieser Saison ein zu einem meditativen Mondscheinspaziergang auf dem Staffelberg mit Nachtgebet.

Treffpunkt ist um 21.00 Uhr am Parkplatz Romansthal am Fuße des Staffelbergs.

Dokumente und Medien: 

Besuch aus England vom 26.-30. Juli

Inzwischen haben sich 11 Personen aus England im Alter von 12 bis 76 Jahren angemeldet.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit und laden herzlich ein, da nach Lust und Laune mitzumachen.

Folgendes ist bisher geplant:

  • Donnerstag, 26. Juli, ab 18 Uhr:
    Willkommensabend: Abendandacht in der Kirche, erstes Kennenlernen, gemeinsames Essen
     
  • Freitag, 27. Juli
    10.00 Uhr: Spaziergang in unserer Umgebung und Picknick
    15.00 Uhr: Minigolf oder Korbmuseum (in Gruppen)
    18.30 Uhr: Grillabend in Michelau
     
  • Samstag, 28. Juli
    Ausflug nach Bayreuth
    19.00 Uhr: Open Air bei den Schützen
     
  • Sonntag, 29. Juli
    10.00 Uhr: Gottesdienst auf dem Weg von den Kellern zum Waldkreuz
    12.00 Uhr: Essen in der Kellerwirtschaft
    15.00 Uhr: Ein fröhlicher Nachmittag mit Tanz zum Zuschauen für alle und Ausprobieren für die, die mögen
    19.00 Uhr: Planung für 2019, gemeinsam essen, kreativ sein
     
  • Montag, 30. Juli
    9.00 Uhr Ausflug zur Veste Coburg
    Mittagessen im Gemeindehaus
    14.00 Uhr Reisesegen in der Kirche und Abschied

„Eine runde Sache!“ - Gottesdienst auf dem Sportplatz in Schwürbitz

Pfarrer Matthias Hain
Pfarrer Matthias Hain

Zu einem „Open-Air-Gottesdienst“ lud am Sonntag, den 15. Juli, die evangelische Kirchengemeinde Schwürbitz auf den Schwürbitzer Sportplatz ein.

Pfarrer Matthias Hain konnte zahlreiche Mitfeiernde aus den Kirchengemeinde Michelau, Neuensorg und Schwürbitz, sowie aus umliegenden Gemeinden begrüßen. Er freute sich über den guten Besuch.

„Sind Sie Kroatien-Fans oder haben Sie gestern im Lotto gewonnen? Ich schaue in lauter lächelnde Gesichter!" – so begann er seine Begrüßung. „Dieser Gottesdienst heute ist eine Station in unserem Leben. Wir wollen einmal unser Leben mit einem Fußballspiel vergleichen.

Deswegen sind wir hier im Schwürbitzer Stadion beieinander“.

Allerdings vermisse er den Fangesang, der in Fußballstadien sonst üblich ist. Also stimmte man spontan und lautstark den Kanon „Vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Niedergang“ an.

Teenie-Wochenende – Color your life

Color your life
Unter dem Motto „Color your life!“, was auf deutsch so viel heißt, wie „Mach dein Leben bunter!“ findet von 21. - 23. September eine Freizeit für Teenies von der 4. - 8. Klasse im Freizeithaus in Mitwitz statt.  

Auf kreative Art, mit Spielen und verrückten Aktionen wollen wir uns auf die Suche nach der Farbe in unserem Leben begeben.

Was macht unser Leben bunt? Worüber können wir staunen? Was ist eher schwarz und grau? Wie kann unser Leben noch mehr Farbe bekommen?

Viele Fragen, die an diesem Wochenende nach guten Antworten verlangen. Ob uns das gelingt, wissen wir nicht, aber wir versuchen es einfach mal.

Wenn du mit dabei sein willst und Lust auf gemeinsames Kochen und Essen, eine tolle Gemeinschaft, lustige Abende und ein farbiges Thema hast, dann melde dich schnell an.

Dokumente und Medien: 

AnhangGröße
Informationen und Anmeldung559.57 KB

Seiten

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2018

zum Seitenanfang