Dekanats-Jugend-Arbeit

KOBE Ad Nxt Men's Basketball Shoe, 484 500 New Year Special Nike KOBE Adidas EP Men's BASKETBALL-SHOES Active and passionate nikesportscheap4sale

Inhalte, Personen und Themen, die zum Bereich der Dekanats-Jugend-Arbeit gehören.

Torsten Backer
Torsten Backer

Dekanatsjugendreferent Region Ost
Dipl. Sozialpädagoge

Adresse: 

Schillerstraße 9
96247 Michelau

Mobil: 0176/ 42011090

E-Mail: 

FUN-tasia On Tour

Kinder-Zirkus der Evangelischen Jugend im Dekanat

Die Kinder im angrenzenden Kindergarten staunten nicht schlecht, als in Michelau in aller Frühe eine Bühne mit Scheinwerfern unter den Platanen hinter dem Gemeindezentrum aufgebaut wurde. Bereits zum zweiten Mal war der Zirkus „FUN-tasia on Tour“ an verschiedenen Orten in den beiden Dekanaten Michelau und Kronach-Ludwigsstadt. Normalerweise würde jetzt ein großes, mehrtägiges Zirkuscamp in Mitwitz stattfinden. Als die Entscheidung für dieses Jahr fiel, war das wegen der Corona-Auflagen noch unvorstellbar und so kam der Zirkus jeweils für einen Tag nach Kronach und Michelau. Statt mit großem Zelt alles im Freien, statt mit mehreren Übernachtungen nur an einem Tag.

In Michelau fanden sich 21 Kinder, die sich vom Zirkus faszinieren ließen und mit Begeisterung in die Trainingsarbeit stürzten. Nach ein paar Aufwärmspielen wurde gleich der gemeinsame Abschlusstanz geübt. Die kleinen Zaungäste aus dem Kindergarten ließen sich mit ihren Erzieherinnen von den „Großen“ mitreißen und so hatten alle viel Spaß dabei.

Sommerfreizeit der Evangelischen Dekanatsjugend in Grömitz

Sommerfreizeit der Evangelischen Dekanatsjugend
Die Gruppe in Lübeck

Endlich wieder ans Meer

Als die Mitarbeiter der Evangelischen Dekanatsjugend diese Freizeit planten, war noch Lockdown und keiner konnte sich vorstellen, dass Freizeiten wieder möglich sein können. Es wurde möglich und so hatte eine Gruppe von 23 Jugendlichen und vier Betreuern schöne Tage in Grömitz an der Ostsee, auch wenn regelmäßige Corona-Tests dafür das Programm unterbrachen.

Wenn Kinder zu Schatzsuchern werden

Kinderfreizeit der Evangelischen Dekanatsjugend

Bei der Freizeit der Evangelischen Dekanatsjugend vom 9. – 11. Juli wurden 24 Kinder im Christian-Keyßer-Haus, in Schwarzenbach zu Schatzsuchern. Unter der Leitung der Dekanatsjugendreferenten Reiner Babucke und Erich Gahnz sowie vier ausgebildeten Betreuern sollten sie erfahren, wie schön und wertvoll Natur und Schöpfung sind und wie wichtig es ist diese zu erhalten. Getestet und in festen Kleingruppen durfte man draußen auch die Masken abnehmen.

Pflanzaktion in der Evangelischen Jugend in Lahm

Im Rahmen der Jugendsammlung #zusammenhalt #zusammenwachsen der Evangelischen Jugend in Bayern fand am 15. Mai eine hoffnungsvolle Baumpflanzaktion am Lahmer Friedhof statt. Das Bäumchen soll für Aufbruch, Hoffnung und Neuanfang der Evangelischen Jugend im Westen des Dekanats stehen.

Beteiligt waren neben Vertreter*innen der Jugendkammer: Lucia Herold, Paul Vincent, Saskia Nauer und Kirchenvorsteher*innen aus den Gemeinden Lahm, Gleußen und Schottenstein auch Dekanin Stefanie Ott-Frühwald, Bürgermeisterin Nina Liebermann, Pfarrer Michael Bergner, Diakon Marco Schindler, Jugendreferent Rainer Babucke, Landessynodale Lucia Herold und Dekanatsjugendpfarrer Helmuth Bautz. Außerdem umrahmte der Projektchor aus Lahm, Gleußen und Schottenstein die Andacht zur Pflanzaktion musikalisch.

Unter Tatkräftiger Mithilfe der Konfirmandeninnen und Konfirmanden aus den 3 Kirchengemeinden und unter fachmännischer Anleitung von Diplom-Forstwirt Matthias Bauer war das Loch schnell ausgehoben und das Bäumchen gesetzt.

Im Rahmen einer Andacht wurde die besondere Aktion feierlich ausgestaltet und Früchte der Hoffnung an den Bäum gehängt.

Dokumente und Medien: 

AnhangGröße
Jugendsammlung Flyer242.32 KB

WunschLOS – für die Jugendarbeit

WunschLos Jamp-TimeZum Thema Wünsche, fand der letzte Jamp-Time Jugendgottesdienst digital statt. Doch was sich die Jugend wirklich wünscht, liegt nicht in der digitalen Welt.

Regionale Radiosender starteten eine Umfrage zum Thema: Kirche und Gemeinschaft, was hat ein Jahr Corona Pandemie mit unserem Face to Face Gemeinschaftsgefühl gemacht?

Zu dieser Frage äußerte sich auch Anna Krausche, Kirchenvorstandsmitglied und aktive Kämpferin für die Kinder und Jugendarbeit in ihrer Kirchengemeinde Altenkunstadt und in ihrem Dekanat.

In zwei Minuten bringt sie auf den Punkt, was sich nicht nur die Ehrenamtlichen wünschen, sondern auch was die neue Lebenswirklichkeit für unsere Kinder und Jugendliche bedeutet.

Aber hören Sie selbst: Wünsche der Jugend

Dokumente und Medien: 

AnhangGröße
Wünsche der Jugend 1.55 MB

Staatsministerin Trautner lädt Jugendliche zum Gespräch ein

Mareike Naumann ist ein aktives Mitglied der evangelischen Jugend im Dekanat Michelau. Sie bringt sich nicht nur aktiv in ihrer Kirchengemeinde in Michelau ein, sondern engagiert sich darüber hinaus auch auf Kirchenkreisebene als stellvertretende Vorsitzende des Geschäftsführenden Ausschusses der jährlichen Kirchenkreiskonferenz.

Mareike Naumann bei der Aktion der offenen Kirche in Michelau Foto: Klaus Gagel

Der Einladung der Staatsministerin Carolina Trautner zu einem Gespräch mit Vertretern der Kinder- und Jugendarbeit in Bayern folgte sie gerne und berichtet uns heute von diesem außergewöhnlichen Treffen.

Mareike, was hat dich motiviert, am Treffen mit der Staatsministerin teilzunehmen?

Mich hat der Austausch mit anderen Jugendlichen gereizt, denen es in ihren Vereinen und Verbänden ähnlich geht wie uns in der Evangelischen Jugend (EJ). Es ist eine einmalige Chance, von einer Politikerin angehört zu werden: Die Möglichkeit, ihr unsere Sorgen und Wünsche mitteilen zu können – nicht vertreten durch einen Erwachsenen, sondern ungefiltert aus erster Hand – wollte ich nicht ungenutzt lassen.

Bestärkt hat mich das entgegengebrachte Vertrauen unseres hauptberuflichen EJ-Teams im Dekanat, die mir Mut gemacht haben, auch in diesem Rahmen uns Jugendlichen eine Stimme zu geben.

Komm mit – Steig ein!

Dekanatsjugendkonvent der Evangelischen Jugend im Dekanat Michelau

Ein Bahnsteig, der Zug fährt ein und der Schaffner blickt sich suchend um. Noch ist niemand zu sehen, doch da kommen schon die ersten Fahrgäste, erfahrene Pendler, Touristen auf der Durchreise, genervte Mitreisende und abenteuerlustige Weltenbummler. Nirgends treffen sich so viele verschiedene Persönlichkeiten, wie in einem Zug, setzten sich gemeinsam in Bewegung und teilen ihre Lebenszeit für ein Stück gemeinsame Reise. 

Nirgends?

Konvent der evangelischen Jugend

Am 25.02.2022 findet von 17.00- 21.00 Uhr der nächste Dekanatsjugendkonvent in Michelau zum Thema: „Zurück in die Zukunft“ statt.

Du wohnst im Dekanat Michelau und bist in deiner Kirchengemeinde aktiv, oder würdest gerne bei der Evangelischen Jugend mitmachen, dann laden wir dich zum Konvent ein, weil Du wichtig für die Jugendarbeit bist.

Seiten

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2021

zum Seitenanfang

RSS - Dekanats-Jugend-Arbeit abonnieren