Schney

KOBE Ad Nxt Men's Basketball Shoe, 484 500 New Year Special Nike KOBE Adidas EP Men's BASKETBALL-SHOES Active and passionate nikesportscheap4sale

Inhalte, Personen und Themen, die zum Bereich der Kirchengemeinde Schney gehören.

Sonnengrüße

Pfarrerin Vincent mit den Hortkindern
Pfarrerin Vincent mit den Hortkindern

SonneKurz vor dem Pfingstfest besuchte uns Pfarrerin Vincent, um sich mit uns zusammen Gedanken zum „Heiligen Geist“ zu machen.

In Form einer großen Sonne, die im Gruppenraum mittig platziert war, wurde er kurz sichtbar: „Was war an Pfingsten?

Der Heilige Geist kam mit Sturm im Zimmer und mit Feuerzungen auf den Köpfen, und er hat den Menschen Mut gemacht.

 

Bis heute wird uns der Heilige Geist versprochen, und er bringt viele gute Dinge mit sich: Liebe, Mut, Glauben, Frieden. Wo er ist, sehen wir nicht. Aber wo er war, erkennen wir an dem, was er uns geschenkt hat.“

Geplant hatten wir für unser Ferienprogramm den Einstieg in das komplexe Thema Sonne. Zu Beginn der Pfingstferien sah es zunächst so aus, als hätten wir das falsche Thema gewählt: von Sonne keine Spur.

Aber wie das so oft ist im Leben, entdeckten wir, dass es nicht hätte besser sein können! Gut – schlecht, wer weiß?? So wurde ganz schnell deutlich, dass die Sonne immer da ist, auch wenn wir sie nicht direkt sehen können. Auch hinter den Wolken versteckt erhellt sie unseren Tag und sendet uns Strahlung, die nicht nur schön und warm, sondern auch gefährlich sein kann.
 

Anhand einiger Experimente mit UV-Perlen konnten wir die unsichtbare Strahlung sichtbar machen:UV-Perlen

  • Was passiert, wenn du weiße UV-Perlen ans geschlossene / geöffnete Fenster legst?
  • Was passiert, wenn du die UV-Perlen direkt in die Sonne legst?
  • Was passiert, wenn du die Perlen mit einer dicken Schicht Sonnencreme eincremst?
  • Was passiert, wenn du die Perlen mit Stoff abdeckst?

 

Aktuelle Andachten und Predigten - Buch und Schney

Weihnachtsgottesdienst mit Krippenspiel aus Schney und Buch am Forst

Der Weihnachtsgottesdienst von Schney und Buch am Forst.
Wir wünschen allen Beteiligten und Zuschauern ein frohes Fest und besinnliche Feiertage!

Pfarrerin: Tanja Vincent

Schnitt/Video/Ton: Jonas Witzgall
Musik: Band Glasklar
             Tanja & John Vincent
             Susanne Thaler
             Ulrike Bauer
             Claudia Koch

 

Evangelisches Hilfswerk legt Jahresbilanz vor

Großes Vertrauen in Brot für die Welt: Evangelisches Hilfswerk legt Jahresbilanz vor - 10.167.999 € Spenden aus Bayern

Brot für die Welt

Brot für die Welt hat allein aus Bayern im vergangenen Jahr Spenden in Höhe von 10.167.000 € erhalten. Gegenüber dem Vorjahr ist dies eine Steigerung um 792.900 €. „Wir sind froh und dankbar für das große Vertrauen, das Spenderinnen und Spender Brot für die Welt auch 2019 geschenkt haben. Mit ihren Spenden und Kollekten gegen Hunger, Armut und Ungerechtigkeit haben sie Millionen Menschen geholfen, ihre Lebenssituation zu verbessern“, sagt Michael Bammessel, Präsident des Diakonischen Werkes Bayern. Bundesweit haben Spenderinnen und Spender die Arbeit des evangelischen Hilfswerks im vergangenen Jahr mit mehr als 64,4 Millionen € unterstützt. Das ist ein Plus von 0,8 Millionen € im Vergleich zum Vorjahr (2018: 63,6 Mio. €).

Allein durch die Kollekte am 1. Advent 2018 und durch die Adventssammlung 2018* trugen die Evangelischen Kirchengemeinden im Dekanatsbezirk Michelau mit 34.855,22 € zum guten Ergebnis bei. Dies bedeutet eine Steigerung um 2.154,80 € bzw. 6,59 % gegenüber dem Vorjahr.

Absage Konfi-Kirchentag

Ein Tag mit 150 Konfis aus verschiedenen Kirchengemeinden, poppige Bandmusik  im Gottesdienst, gemeinsames Mittagessen, zwölf kreative und spirituelle Workshops von hochmotivierten Leitern und eine lockere und ausgelassene Stimmung bilden den jährlichen Dekanats-Konfi-Kirchentag.

Konfi-Kirchentag

All dies scheint in Zeit von Hygienemaßnahmen und Abstand für uns in der Evangelischen Jugend im Dekanat Michelau schwer umsetzbar. Wir sehen uns  in der Verantwortung gegenüber der Grundschule und der Kirchengemeinde Lichtenfels, die uns die Räumlichkeiten für diesen besonderen Tag zur Verfügung stellen. Ebenso sehen wir die Gesundheit der Konfis und Mitarbeitenden im Mittelpunkt unserer Entscheidung, den Konfitag am 14. November 2020 in Lichtenfels abzusagen.

Eine Runde aussetzen!

Bild (H. Bautz): „Aussetzen!“
Bild (H. Bautz): „Aussetzen!“

Spiele spielen, gemeinsam lachen und Blödsinn machen. Am Lagerfeuer sitzen, spannende Geschichten hören und Lieder singen. Rundum eine tolle Gemeinschaft mit Gott und anderen erleben. Genau das macht die Kinder- und Jugendarbeit und viele Freizeiten der Evangelischen Jugend im Dekanat Michelau aus.

Doch wer kennt es nicht, wenn man beim Uno beispielsweise die perfekten Karten auf der Hand hat um sie auszuspielen und dann kommt diese eine gefürchtete Karte vom Spieler vorher – Aussetzen! Okay einmal mag ja noch gehen, aber wenn sich das dann immer wieder wiederholt macht das Spiel irgendwann keinen Spaß mehr. So ähnlich geht es uns gerade auch, immer wieder hoffen wir, dass wir den nächsten Zug, die nächste Veranstaltung oder Freizeit wieder stattfinden lassen können – doch dann wieder: Aussetzen!

Seiten

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2021

zum Seitenanfang

RSS - Schney abonnieren