Sparkasse spendet dem Evangelischen Dekanat Michelau 8.000 Euro zur Unterstützung der Trägerschaft der Offenen Ganztagsschule am MGL Lichtenfels

KOBE Ad Nxt Men's Basketball Shoe, 484 500 New Year Special Nike KOBE Adidas EP Men's BASKETBALL-SHOES Active and passionate nikesportscheap4sale
Spende Sparkasse OGS MGL
Stefan Schneyer (2. v. li.) von der Sparkasse übergab eine Spende in Höhe von 8.000 Euro an das Evangelische Dekanat Michelau, daüber freuten sich Landratstellvertreter Helmut Fischer (li.), Andreas Förster, Evangelisches Dekant (3. v. li.) und Schulleiter Thomas Carl (re.), die pädagogischen Fachkräfte Devanira Bergmann, Julia Hass, Susanne Hofmann und Marion Hofmann (hinten v. li.) und einige Schüler, die die Offene Ganztagsschule nutzen. Bild: Alfred Thieret

Stefan Schneyer von der Sparkasse Coburg-Lichtenfels überreichte kürzlich in den Räumen des Meranier-Gymnasiums einen Scheck in Höhe von 8.000 Euro an das Evangelisch-Lutherische Dekanat Michelau zur Deckung der Kosten für die Trägerschaft der Offenen Ganztagsschule am MGL, die über die staatliche Förderung hinausgehen. Andreas Förster, der Abteilungsleiter der Trägervertretung des Dekanats, nahm den Scheck dankend entgegen und gab nähere Erläuterungen zu dem Projekt. Das Dekanat sei bereits seit 12 Jahren Träger der Offenen Ganztagsschule am Gymnasium. Man habe immer angesichts der knappen staatlichen Fördermittel mit dem Landratsamt gut zusammengearbeitet und sei stets auf der Suche nach zustäzlichen Mitteln gewesen, um die notwendigen Personal- und Sachkosten aufbringen zu können. Auf Intitiative des Landratsamtes sei es nun gelungen die Sparkasse mit ins Boot zu bekommen, die sich ja traditionell in der Region auf sozialer Ebene stark engagiert. Sie sei er foh, dass die Sparkasse für die Jahre 2022 und 2023 jeweils 4.000 Euro, also insgesamt 8.000 Euro zur Verfügung stellt, für Ausgaben, die im Rahmen der normalen staatlichen Förderung nicht möglich wären.

Der Landratstellvertreter Helmut Fischer hob hervor, dass zunächst natürlich die Schule entscheidend sei. Sie müsse sich bei Installierung einer Offenen Ganztagsschule einen Träger suchen und ihm ein Angebot unterbreiten.

Der Schulleiter Thomas Carl betonte, dass am MGL mittlerweile etwa 100 Schüler die Offene Ganztagsschule nutzen, die teilweise bis zur achten oder neunten Klasse bleiben. Das spreche für die gute Arbeit der vier pädagogischen Fachkräfte. Dies koste eben mehr als die staatliche Förderung vorsieht.

Stefan Schneyer stellte fest, dass die Sparkasse in der Region viel gemeinwohlorientierte Verhaben fördere und besonders Bildungsprojekte an Schulen und Kitas unterstütze. So helfe man auch hier gerne dem Träger der Offenen Ganztagsschule des MGL bei der Deckung der über die staatliche Förderung hinausgehenden Kosten.

(Text: Alfred Thieret)

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2021

zum Seitenanfang