Was hat denn das mit Schöpfung zu tun?

Schöpfungstag, Kunstwerk von Gerd Kanz
12 (W)Orte Kunstprojekt des Evang.-Luth. Kirchenkreises Bayreuth

Was hat denn das mit Schöpfung zu tun? - So fragt mache, mancher bei Betrachten unseres Kunstwerkes "Schöpfungstag", das am 1. November 2014 feierlich enthüllt wurde.

Der zeitgenössische Künstler Gerd Kanz aus Untermerzbach hat dieses Kunstwerk im Rahmen des Kunstprojektes 12 (W)Orte, des Evang.-Luth. Kirchenkreises Bayreuth zur ersten biblischen Schöpfungserzählung (1. Mose 1,1-2,4b:http://www.die-bibel.de/bibeln/online-bibeln/lutherbibel-2017/bibeltext/bibelstelle/Genesis%201/

Kunst erschließt sich nicht auf den ersten Blick. "Bei der Gegenwartskunst stehen oft mehr die Konzepte, Gedanken und Fragestellungen im Vordergund als die Ästhetik des Werkes." Unser Kunstwerk will den Betrachter, die Betrachterin also zum Nachdenken über die Schöpfung anregen.

Als Hilfestellung sei hier auf eine Betrachtungshilfe des Museum Ludwig in Köln verwiesen, das zur Annäherung auch an unser Kunstwerk "Schöpfungstag" dienen kann. Die leicht verständlichen Fragen machen einen direkten Zugang möglich. http://www.museenkoeln.de/Downloads/mdk/mdk_Didakt-Karte_komplett.pdf

Viel Spaß bei der Auseinandersetzung mit unserem Kunstwerk! Vielleicht finden Sie ja Ihre ganz persönliche Antwort auf Ihre Frage: Was hat denn das mit Schöpfung zu tun?

 

 

 

 

 

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2019

zum Seitenanfang