Zapfendorfer Gottesdienst auf "ERF"

Ein Filmteam war beim Gottesdienst in Zapfendorf. Foto: ERF
Ein Filmteam war beim Gottesdienst in Zapfendorf. Foto: ERF

Am Sonntag, 23. September, zeichnete der ERF (Evangeliums-Rundfunk e.V.) den 10-Uhr-Gottesdienst aus der evang. Auferstehungskirche in Zapfendorf für TV und Rundfunk auf.  Die Predigt hielt Pfarrer Kornelius Holmer.

Der Gottesdienst ist seit Sonntag, 30. September, online zu sehen in der ERF-Mediathek www.erf.de/gottesdienst - oder Sie klicken auf "Weiterlesen".

Zum ERF-Gottesdienst:

Über den Verein

ERF Medien wurde im 1959 in Wetzlar als Evangeliums-Rundfunk e.V. gegründet und ist als gemeinnützig anerkannt. Heute gehören dem Verein ca. 150 Mitglieder an. Beim ERF in Wetzlar arbeiten über 180 Frauen und Männer, die Christen sind. Sie gehören verschiedenen Landes- und Freikirchen an, vorwiegend aus dem evangelischen Bereich.

Nicht nur Sendungen in deutscher Sprache werden vom ERF ausgestrahlt. Im In- und Ausland beteiligt er sich finanziell an Sendungen in 45 Sprachen. Für den deutsch-sprachigen Raum produziert der ERF zehn fremdsprachige Radioprogramme. Zudem unterhält der ERF ein internationales Telefonangebot in 26 Sprachen (Telefon 0 64 41 / 2 08 16 - 10). Der ERF ist Partner des weltweiten christlichen Medienverbunds TWR. In 160 Ländern sind die Programme in über 230 Sprachen erreichbar.

 

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2018

zum Seitenanfang