Dekanat

KOBE Ad Nxt Men's Basketball Shoe, 484 500 New Year Special Nike KOBE Adidas EP Men's BASKETBALL-SHOES Active and passionate nikesportscheap4sale

Wir sind für Sie da:

Dekanatsbüro:
Evang.-Luth. Dekanat Michelau
Kirchplatz 5
96247 Michelau

Tel.: 0 95 71 - 98 20 20
Fax: 0 95 71 - 98 20 28

E-Mail: dekanat.michelau@elkb.de

 

 

 

 

 

Zu diesen Zeiten können Sie uns persönlich erreichen:

Montag - Freitag

08.30 - 13.00 Uhr

 

 

Aktuelle Berichte

Dekanatsgebäude wieder ein Schmuckstück

Gemeinsam sprachen Diakon Marco Schindler, Dekan Johannes Grünwald und Pfarrer Matthias Hain (von links) den Segen über das frisch renovierte Gebäude.
Segen für das Dekanatsgebäude und Pfarramt in Michelau.

Es war ein Fest für die ganze Gemeinde, als am Sonntag, 08.02.2015, die Wiedereinweihung des Pfarramts- und Dekanatsgebäudes in Michelau mit einem Gottesdienst und einem Besichtigungstag begangen wurde.

Der Komplex aus Dekanatsgebäude, Gesamtverwaltungsstelle und Wohnhaus des Dekans ist nun fertiggestellt. Alle drei Häuser gruppieren sich um den neuen begrünten Innenhof. Als überaus gelungen wurde die Renovierung bei der Besichtigung durch die Ehrengäste und Gemeindeglieder empfunden.

Zahlreiche Ehrengäste, unter ihnen Landrat Christian Meißner, Bürgermeister Helmut Fischer, Architektin Renate Schubart-Eisenhardt sowie Vertreter der an der Renovierung beteiligten Firmen waren zum Festgottesdienst gekommen und bereicherten ihn mit Grußworten.

Mut zur Nächstenliebe

Dekan Johannes Grünwald
Dekan Johannes Grünwald

In den sozialen Netzwerken im Internet wird derzeit in verschiedenen Gruppen und Foren gegen die Frauen, Männer und Kinder Stimmung gemacht, die in höchster Not als Flüchtlinge zu uns nach Deutschland und auch in die Region gekommen sind.

Als Pfarrer und Dekan möchte ich den Einheimischen an dieser Stelle Mut zur Nächstenliebe machen. Stehen Sie den Flüchtlingen offen gegenüber. Diese Menschen mussten aus Angst vor Verfolgung oder Tod ihre Heimat verlassen. Sie haben alles hinter sich gelassen, was ihr bisheriges Leben ausgemacht hat: ihre Dörfer und Städte, ihre Umgebung, ihre Geschichte, ihr soziales Umfeld. Viele haben enormes Leid erfahren. Sie haben - oft unter unvorstellbaren Umständen - sich und ihre Kinder nach Europa, nach Deutschland gerettet. Hier wollen wir sie willkommen heißen.  Wer in der Not Hilfe sucht, dem dürfen wir die Türen nicht zuschlagen. 

Bitte bedenken Sie: Angst vor Fremden zu schüren, heißt zündeln an einem friedlichem Miteinander. Diese Flüchtlinge sind Menschen, die unsere Hilfe brauchen. Und wir können helfen!

Seiten

Die nächsten Veranstaltungen

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2020

zum Seitenanfang