Evangelische Jugend im Dekanat Michelau

KOBE Ad Nxt Men's Basketball Shoe, 484 500 New Year Special Nike KOBE Adidas EP Men's BASKETBALL-SHOES Active and passionate nikesportscheap4sale

#Mittendrin - ist eine neue Reihe der Evangelischen Jugend im Dekanat Michelau

#Mittendrin - ist eine neue Reihe Evangelischen Jugend im Dekanat Michelau

Mit kleinen kurzen Videoimpulsen, Liedern, Gedichten, Bilder oder anderen kreativen Ideen und Gedanken, wollen wir einmal in der Woche Raum für eine Auszeit bieten, für Meditation, aber auch für Anstoß oder Provokation - eben #Mittendrin:

  • mitten in der Woche
  • mitten im Alltag
  • mitten im Leben

Bitte hier mal klicken!Schaut / Schauen Sie doch mal rein, wir freuen uns auf euch / Sie ... ;-)

 


Freiraum für Glaube, Gemeinschaft und Menschlichkeit

Bild vom KinderMitmachZirkus (KiMiZi) 2012 im MitwitzWir sind Jugendliche und Erwachsene, die gemeinsam Glauben leben und erleben wollen.
Wir kommen aus den Gemeinden im Dekanat Michelau und knüpfen Kontakte zu Menschen aus anderen Gemeinden.
Wir wollen gemeinsam Jugendliche dabei unterstützen, ihren Weg im Leben zu finden.
Dabei laden wir ein, die Vielfalt christlichen Glaubens mit uns zu erleben und weiter zu entwickeln.

Wir stehen für evangelischen Glauben und Gemeinschaft, für Offenheit und Freiräume in unserer Kirche aber auch für die Sorge um einzelne Kinder und Jugendliche mit ihren persönlichen Bedürfnissen.
Wir wollen Kindern und Jugendlichen Kraft geben, freiwillig, selbstbestimmt und gerne ihren Glauben zu leben. Wir wollen ein partnerschaftliches Zusammenarbeiten auf Augenhöhe mit gegenseitigem respektvollem Umgang. Dabei bieten wir Hilfestellung und Ergänzung zur Gemeindearbeit.

Der christliche Glaube ist Auftrag und Mitte unseres Handelns.

Wir leben unseren Glauben in

  • Gottesdiensten und Andachten,
  • bei gemeinschaftlichen Feiern und Veranstaltungen,
  • im Engagement für unsere Nächsten in der Gesellschaft
  • in persönlichen Gesprächen und Austausch.

Dabei fühlen wir uns getragen von Gottes Kraft und Stärke.

 

Darauf sind wir stolz:

  • Die qualifizierte Ausbildung unserer Mitarbeitenden in jährlichen Schnupper-, Grund- und Aufbaukursen
  • Gottesdienste, die eine einladende Atmosphäre bieten und Spaß machen (auf Freizeiten, sowie Schul-Familien-, Kinder- und Jugendgottesdienste)
  • Freizeiten mit ansprechenden Themen und prägenden Erlebnissen für alle Altersgruppen: Kindertage (8-12J.) in den Osterferien, XXL-Freizeit (8-12 J.) in den Pfingstferien, Jugendtage (12-15 J.) in den Herbstferien und die Sommerfreizeit im Ausland in den großen Ferien – und weitere Angebote in den Gemeinden
  • Aufbauarbeit in den Gemeinden durch Beratung und konkrete Begleitung
  • Freude an Musik und kultureller Vielfalt vermitteln -  durch Bandarbeit mit Dekanatsband, Misstikalls, Gitarrenkurse, Bandcoaching, sowie Musik und Kultur auf Freizeiten
  • Kinder-Mitmachzirkus „FUN-tasia“ - das Großevent, das Kinder, Eltern und Mitarbeiter begeistert
  • Aktionen in den Schulen in Zusammenarbeit mit der Schulkind-Betreuung des Dekanates
  • Konfirmandentage mit bis zu 100 Konfirmanden und Konfi-Aktionen als Angebot für die Gemeinden
  • Gedenkarbeit und Engagement für Frieden und Toleranz (Flossenbürg, Friedensgebet 9. November)
  • ein umfangreiches Materialangebot

 

Unsere Stärken sind

  • unser Blick für die Menschen und ihre Lebenswege,
  • vielseitige Talente und Fähigkeiten,
  • und die Erkenntnis, gemeinsam Großes leisten zu können. – „Mit unserem Gott können wir über Mauern springen!“

Aktuelle Berichte

WunschLOS – für die Jugendarbeit

WunschLos Jamp-TimeZum Thema Wünsche, fand der letzte Jamp-Time Jugendgottesdienst digital statt. Doch was sich die Jugend wirklich wünscht, liegt nicht in der digitalen Welt.

Regionale Radiosender starteten eine Umfrage zum Thema: Kirche und Gemeinschaft, was hat ein Jahr Corona Pandemie mit unserem Face to Face Gemeinschaftsgefühl gemacht?

Zu dieser Frage äußerte sich auch Anna Krausche, Kirchenvorstandsmitglied und aktive Kämpferin für die Kinder und Jugendarbeit in ihrer Kirchengemeinde Altenkunstadt und in ihrem Dekanat.

In zwei Minuten bringt sie auf den Punkt, was sich nicht nur die Ehrenamtlichen wünschen, sondern auch was die neue Lebenswirklichkeit für unsere Kinder und Jugendliche bedeutet.

Aber hören Sie selbst: Wünsche der Jugend

Dokumente und Medien: 

AnhangGröße
Wünsche der Jugend 1.55 MB

Staatsministerin Trautner lädt Jugendliche zum Gespräch ein

Mareike Naumann ist ein aktives Mitglied der evangelischen Jugend im Dekanat Michelau. Sie bringt sich nicht nur aktiv in ihrer Kirchengemeinde in Michelau ein, sondern engagiert sich darüber hinaus auch auf Kirchenkreisebene als stellvertretende Vorsitzende des Geschäftsführenden Ausschusses der jährlichen Kirchenkreiskonferenz.

Mareike Naumann bei der Aktion der offenen Kirche in Michelau Foto: Klaus Gagel

Der Einladung der Staatsministerin Carolina Trautner zu einem Gespräch mit Vertretern der Kinder- und Jugendarbeit in Bayern folgte sie gerne und berichtet uns heute von diesem außergewöhnlichen Treffen.

Mareike, was hat dich motiviert, am Treffen mit der Staatsministerin teilzunehmen?

Mich hat der Austausch mit anderen Jugendlichen gereizt, denen es in ihren Vereinen und Verbänden ähnlich geht wie uns in der Evangelischen Jugend (EJ). Es ist eine einmalige Chance, von einer Politikerin angehört zu werden: Die Möglichkeit, ihr unsere Sorgen und Wünsche mitteilen zu können – nicht vertreten durch einen Erwachsenen, sondern ungefiltert aus erster Hand – wollte ich nicht ungenutzt lassen.

Bestärkt hat mich das entgegengebrachte Vertrauen unseres hauptberuflichen EJ-Teams im Dekanat, die mir Mut gemacht haben, auch in diesem Rahmen uns Jugendlichen eine Stimme zu geben.

Seiten

Die nächsten Veranstaltungen

Wir sind für Euch da

Paul Vincent
Paul Vincent

Vorsitzender der Dekanatsjugendkammer

Adresse: 

Rabenstein 15
96215 Lichtenfels-Schney

E-Mail: 

Portrait von Reiner Babucke
Reiner Babucke

Dekanatsjugendreferent
Dipl. Sozialpädagoge

Adresse: 

Schillerstr. 9
96247 Michelau

Tel.: 0 95 71 - 9 47 63 71
Fax: 0 95 71 - 9 49 46 28

E-Mail: 

Portrait von Pfarrer Helmuth Bautz
Pfarrer Helmuth Bautz

Dekanatsjugendpfarrer:
Jugendarbeit in den Kirchengemeinden Zapfendorf - Bad Staffelstein - Herreth

Adresse: 

St.-Veit-Str. 9
96250 Ebensfeld

Tel.: 0 95 73 - 2 22 78 80
Fax: 0 95 73 - 2 22 78 81

E-Mail: 

Portrait von Judith Bär
Judith Bär

Regionaljugendreferentin Ost im Dekanat Michelau

 

Adresse: 

Professor-Arneth-Str. 13
96224 Burgkunstadt

Tel. 0 95 72 - 75 42 490

E-Mail: 

Marco Schindler
Marco Schindler

Jugendreferent in der Kirchengemeinde Michelau

Regionaljugendreferent Mitte im Dekanat Michelau​

Jugendvertreter im Dekanatsausschuss

 

Adresse: 

Schillerstr. 9
96247 Michelau

Tel.: 0 95 71 -9 47 63 72
Fax: 0 95 71 - 98 20 22

Vertreter der Dekanatsjugendkammer

E-Mail: 

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2021

zum Seitenanfang