Buch am Forst

Wir sind für Sie da

Portrait von Pfarrer Daniel Steffen Schwarz
Pfarrer Daniel Steffen Schwarz

Adresse: 

Kirchhof 1
96215 Lichtenfels - Buch am Forst

Tel.: 0 95 65 - 5 27

E-Mail: 

 

Das Pfarramt ist geöffnet:

Mittwoch 8.30 bis 11.30 Uhr

Sekretärin: Frau R. Dominik.

Portrait von Diakon Marco Schindler
Diakon Marco Schindler

Gemeindediakon
Regionaljugendreferent für die Region Mitte

Adresse: 

Kirchplatz 5
96247 Michelau

Tel.: 0 95 71 - 98 20 15
Fax: 0 95 71 - 98 20 22

E-Mail: 

Über unsere Gemeinde

Maria-Magdalenen-Kirche von außen

Über unsere Gemeinde:

Der kleine Ort Buch am Forst liegt landschaftlich reizvoll zwischen den Städten Lichtenfels (als dessen Ortsteil) und Coburg. Die große Mehrheit der Einwohner ist evangelisch.

Mit der durch Emporenmalerei aus der Barockzeit reich ausgestatteten Maria-Magdalenen-Kirche besitzt die evangelische Kirchengemeinde eine wunderschöne, kleine aber feine Stätte zur Feier ihrer Gottesdienste.
Die Maria-Magdalenenkirche geht in ihrer jetzigen Form auf 1680 zurück. Der Innenraum ist verziert mit reichverzierten hölzernen Emporen, deren Bemalung 1960 wieder freigelegt wurde. Unter der Kassettendecke wird der Blick des Eintretenden auf die zwölf Apostel mit Jesus in der Mitte gerichtet.
2008 wurde die Kirche nach einer umfassenden Sanierung wieder eingeweiht.
2010 erhielt die Kirchengemeinde drei neue Bronzeglocken.

 Viele Gemeindeglieder aus Buch am Forst nehmen regen Anteil am gemeindlichen Leben, engagieren sich ehrenamtlich bei den gern besuchten Seniorennachmittagen, in der Bücherei, als Sammlerinnen, in der Jugendarbeit und im Kirchenvorstand.
Seit einigen Jahren gibt es auch einen eigenen Kinderchor, die „Bucher Schmetterlinge“. Darüber hinaus sind in der Vergangenheit viele handwerkliche Arbeiten durch ehrenamtlichen Einsatz geleistet worden; diesem Engagement sowie großzügigen Spenden verdankt die Gemeinde auch ihr schönes und geräumiges Gemeindehaus.

 

Kirchenschiff der Maria-Magdalenen-Kirche

Gottesdienste:

Das gottesdienstliche Leben besitzt in der Gemeinde einen hohen Stellenwert. Der Hauptgottesdienst beginnt in der Regel am Sonntag um 10.00 Uhr. Einmal im Monat, häufig am 1. Sonntag eines Monats, findet Gottesdienst mit Heiligem Abendmahl statt.
Um jüngeren Gemeindegliedern den Zugang zum Gottesdienst zu erleichtern, feiert die Gemeinde unter der Leitung von Pfarrer Daniel Steffen Schwarz in der Regel einmal im Monat einen „Kindersonntag“ mit modernen Liedern, Rollenspiel oder Erzählung. In diesem Gottesdienst singt auch häufig der Kinderchor „Bucher Schmetterlinge“.
Ferner werden Gottesdienste mit neuerer Musik und Band im Gemeindehaus um 18h gefeiert. Diese Gottesdienste mit modernen Liedern richten sich besonders an Jugendliche und junge Erwachsene.

Aktuelle Berichte

Abschied von Dekan Johannes Grünwald

Am Montag, 3. Oktober 2016, um 14 Uhr wird sich Dekan Johannes Grünwald mit einem Gottesdienst von Michelau verabschieden. Geladene Gäste, Wegbegleiter und Gemeindeglieder sind in der Johanneskirche in Michelau willkommen, um gemeinsam Abschied zu feiern. Ein öffentlicher Empfang im Gemeindehaus Michelau, Schillerstraße 9, schließt sich an.

Auf baldiges Wiedersehen!

Dekan Johannes Grünwald und Ehefrau Christiane Betz-Grünwald
Dekan Johannes Grünwald und Ehefrau Christiane Betz-Grünwald

Im aktuellen Gemeindebrief Oktober/November 2016 der Pfarrei Michelau blickt Dekan Johannes Grünwald auf seine Zeit in Michelau zurück. Lesen Sie den Artikel auch hier:

Auf Wiedersehen - Adieu - Goodbye - Pfiat eich Gott - Servus – Ciao - Au revoir - Tutaonana

Es gibt viele Worte, um sich zu verabschieden. Denn Abschiede gehören zum Leben genauso wie Ankünfte. Etwas, was einmal angefangen hat, findet auch einmal sein Ende. Deshalb sind Abschiedsworte wichtig. Sie klingen sehr unterschiedlich in den verschiedensten Sprachen. Und doch sind sie sich in der Bedeutung alle sehr ähnlich: Die einen hoffen auf ein baldiges Wiedersehen; andere wünschen Gottes Segen auf dem Weg in die Zukunft; andere wollen den Kontakt nicht ganz abreisen lassen und versichern, bei Bedarf weiterhin füreinander da zu sein.

Wenn wir, meine Familie und ich, uns am 3. Oktober aus der Pfarrei und dem Dekanat verabschieden, schwingen alle diese Bedeutungen mit.

Seiten

Die nächsten Veranstaltungen

Gottesdienst zum Erntedankfest
Lichtenfels: Evangelische Kirche Buch am Forst

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2016

zum Seitenanfang