Heilgersdorf

Wir sind für Sie da

Portrait von Pfarrer Tobias Knötig
Pfarrer Tobias Knötig

Adresse: 

Heilgersdorfer Hauptstraße 9
96145 Seßlach

Tel.: 0 95 69 - 2 05
Fax: 0 95 69 - 98 01 96

E-Mail: 

weitere Internetseite:
www.evangelische-kirchengemeinde-heilgersdorf.de

 

Das Pfarramt ist geöffnet:

Donnerstag 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

 

weitere Adresse in der Kirchengemeinde:

Kindergarten Heilgersdorf
Heilgersdorfer Hauptstrasse 26

Tel.: 0 95 69 - 4 30
E-Mail: kita.schneckenhaus.heilgersdorf@elkb.de
Homepage: www.kiga-heilgersdorf.de

Über unsere Gemeinde

Kirche in Heilgersdorf

Über unsere Gemeinde:

Die Kirchengemeinde Heilgersdorf ist eine kleinere Gemeinde im ländlichen Raum mit Diaspora im Umland. Sie liegt im westlichen Landkreis Coburg und gehört zur politischen Gemeinde Seßlach.

Neben dem Hauptort Heilgersdorf gehören die Dörfer Bischwind, Rothenberg, Schloß Wiesen, Eckersdorf, Heinersdorf, Hattersdorf und die reizvolle Stadt Seßlach zum Gebiet der Kirchengemeinde.

Die Pfarrerin/ der Pfarrer, Kirchenvorstand und etwa 70 ehrenamtlich Mitarbeitende gestalten die Botschaft von Jesus Christus auf vielerlei Weise in unterschiedlichen Kreisen, lebendigen Gottesdiensten und Veranstaltungen.

Die Räumlichkeiten:
- Evangelische Kirchen in Heilgersdorf und Bischwind
- Gemeinderaum im Pfarrhaus Heilgersdorf

Die Kirchengemeinde unterhält den „Evangelischen Kindergarten Schneckenhaus“, in dem in einer Regelgruppe Kindergartenkinder und in einer altersgemischten Gruppen Kinder ab dem Krippenalter betreut werden.

Altar und Orgel der Kirche in Heilgersdorf

Gottesdienste:

Heilgersdorf:
9.00 Uhr Hauptgottesdienst
18.30 Uhr Abendgottesdienst (ca. alle sechs Wochen)
Kindergottesdienste finden monatlich im Kindergarten statt
Familiengottesdienste unregelmäßig um 10.00 Uhr

Bischwind:
ein- bis zwei Mal monatlich und an Festtagen um 10.15 Uhr

Seßlach:
an Festtagen um 10.15 Uhr in der katholischen Stadtkirche S. Johannes

Aktuelle Berichte

Friedensgebet

Friedensgebet Lichtenfels
Friedensgebet Lichtenfels

Lernen aus der Vergangenheit ist Hoffnung für die Zukunft – so lautet der Grundgedanke des jährlich stattfindenden ökumenischen Friedensgebetes.

Der 9. November ist ein historisch bedeutsamer Tag, der immer wieder Zeuge entscheidender geschicht-
licher Ereignisse war. Auch in Lichtenfels wurden 1933 Menschen zu Opfern einer aufgehetzten Menge.

Daran wollen die Verantwortlichen an diesem Tag in Texten, Gedanken und Lieder erinnern und für Frieden, Toleranz und Menschlichkeit beten.

Treffpunkt
Freitag, 9.11. um 18:00 Uhr

vor der ehemaligen Synagoge in Lichtenfels
(bitte Laternen und Windlichter mitbringen.)

Seiten

Die nächsten Veranstaltungen

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2019

zum Seitenanfang