Heilgersdorf

Wir sind für Sie da

Portrait von Pfarrer Tobias Knötig
Pfarrer Tobias Knötig

Adresse: 

Heilgersdorfer Hauptstraße 9
96145 Seßlach

Tel.: 0 95 69 - 2 05
Fax: 0 95 69 - 98 01 96

E-Mail: 

weitere Internetseite:
www.evangelische-kirchengemeinde-heilgersdorf.de

 

Das Pfarramt ist geöffnet:

Montag 08.00 Uhr bis 10.00 Uhr
Donnerstag 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

 

weitere Adresse in der Kirchengemeinde:

Kindergarten Heilgersdorf
Heilgersdorfer Hauptstrasse 26

Tel.: 0 95 69 - 4 30
E-Mail: kita.schneckenhaus.heilgersdorf@elkb.de

www.evangelische-kirchengemeinde-heilgersdorf.de/kindergarten-schneckenhaus

Über unsere Gemeinde

Kirche in Heilgersdorf

Über unsere Gemeinde:

Die Kirchengemeinde Heilgersdorf ist eine kleinere Gemeinde im ländlichen Raum mit Diaspora im Umland. Sie liegt im westlichen Landkreis Coburg und gehört zur politischen Gemeinde Seßlach.

Neben dem Hauptort Heilgersdorf gehören die Dörfer Bischwind, Rothenberg, Schloß Wiesen, Eckersdorf, Heinersdorf, Hattersdorf und die reizvolle Stadt Seßlach zum Gebiet der Kirchengemeinde.

Die Pfarrerin/ der Pfarrer, Kirchenvorstand und etwa 70 ehrenamtlich Mitarbeitende gestalten die Botschaft von Jesus Christus auf vielerlei Weise in unterschiedlichen Kreisen, lebendigen Gottesdiensten und Veranstaltungen.

Die Räumlichkeiten:
- Evangelische Kirchen in Heilgersdorf und Bischwind
- Gemeinderaum im Pfarrhaus Heilgersdorf

Die Kirchengemeinde unterhält den „Evangelischen Kindergarten Schneckenhaus“, in dem in einer Regelgruppe Kindergartenkinder und in einer altersgemischten Gruppen Kinder ab dem Krippenalter betreut werden.

Altar und Orgel der Kirche in Heilgersdorf

Gottesdienste:

Heilgersdorf:
9.00 Uhr Hauptgottesdienst
18.30 Uhr Abendgottesdienst (ca. alle sechs Wochen)
Kindergottesdienste finden monatlich im Kindergarten statt
Familiengottesdienste unregelmäßig um 10.00 Uhr

Bischwind:
ein- bis zwei Mal monatlich und an Festtagen um 10.15 Uhr

Seßlach:
an Festtagen um 10.15 Uhr in der katholischen Stadtkirche S. Johannes

Aktuelle Berichte

Reformationsjahr mit vielen Facetten

Die Veröffentlichung der 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablasshandels durch Martin Luther am 31. Oktober 1517 in Wittenberg gilt als Beginn der Reformation. Dieser Thesenanschlag jährt sich 2017 zum 500. Mal. Ein Jubiläum, das weltweit gefeiert wird - mit großen zentralen Veranstaltungen ebenso wie im Kleinen in wohl jeder evang.-luth. Kirchengemeinde.

Einen Überblick über die Veranstaltungen im Dekanat Michelau finden Sie in der hier veröffentlichten Broschüre. Die Angebote reichen von Ausstellungen, Frauenfrühstück, Gottesdiensten, Konzerten und "Luther-Party" bis zu Reisen und Wallfahrten.

Dokumente und Medien: 

Opulentes Hörerlebnis und festlicher Jubelklang

Ein eindrucksvolles Hörerlebnis bescherten die Sängerinnen und Sänger des Lorenz-Bach-Chors. Foto: J. Wegner
Ein eindrucksvolles Hörerlebnis bescherten die Sängerinnen und Sänger des Lorenz-Bach-Chors. Foto: J. Wegner

Es gibt kaum ein großartigeres musikalisches Werk, das Weihnachten derart symbolisiert, wie Johann Sebastian Bachs "Weihnachtsoratorium". Es vereint barocken Glanz mit zärtlichem Musizieren, erhabene Festlichkeit mit ergreifender Innigkeit. Genau deshalb gehört seine Aufführung auch im Dekanat Michelau zum unentbehrlichen Repertoire der Weihnachtszeit. In diesem Jahr erklang das Weihnachtsoratorium am Sonntag, 8. Januar 2017, in der vollbesetzten Martin-Luther-Kirche in Lichtenfels.

Seiten

Die nächsten Veranstaltungen

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2017

zum Seitenanfang