Heilgersdorf

Über unsere Gemeinde

Kirche in Heilgersdorf

Über unsere Gemeinde:

Die Kirchengemeinde Heilgersdorf ist eine kleinere Gemeinde im ländlichen Raum mit Diaspora im Umland. Sie liegt im westlichen Landkreis Coburg und gehört zur politischen Gemeinde Seßlach.

Neben dem Hauptort Heilgersdorf gehören die Dörfer Bischwind, Rothenberg, Schloß Wiesen, Eckersdorf, Heinersdorf, Hattersdorf und die reizvolle Stadt Seßlach zum Gebiet der Kirchengemeinde.

Die Pfarrerin/ der Pfarrer, Kirchenvorstand und etwa 70 ehrenamtlich Mitarbeitende gestalten die Botschaft von Jesus Christus auf vielerlei Weise in unterschiedlichen Kreisen, lebendigen Gottesdiensten und Veranstaltungen.

Die Räumlichkeiten:
- Evangelische Kirchen in Heilgersdorf und Bischwind
- Gemeinderaum im Pfarrhaus Heilgersdorf

Die Kirchengemeinde unterhält den „Evangelischen Kindergarten Schneckenhaus“, in dem in einer Regelgruppe Kindergartenkinder und in einer altersgemischten Gruppen Kinder ab dem Krippenalter betreut werden.

Altar und Orgel der Kirche in Heilgersdorf

Gottesdienste:

Heilgersdorf:
9.00 Uhr Hauptgottesdienst
18.30 Uhr Abendgottesdienst (ca. alle sechs Wochen)
Kindergottesdienste finden monatlich im Kindergarten statt
Familiengottesdienste unregelmäßig um 10.00 Uhr

Bischwind:
ein- bis zwei Mal monatlich und an Festtagen um 10.15 Uhr

Seßlach:
an Festtagen um 10.15 Uhr in der katholischen Stadtkirche S. Johannes

Aktuelle Berichte

Die Rahmenbedingungen der Kindertagesstätten passen nicht mehr

Diskussion um mehr Qualität in der Kindergärten
Diskussion um mehr Qualität in der Kindergärten: Bürokratieabbau versprach Landtagsabgeordnete Grundrun Fischer-Bredel (von links), während MdL Susann Biedefeld grundsätzlich eine bessere finanzielle Ausstattung anmahnte. Dekan Johannes Grünwald moderierte die Veranstaltung im Gemeindezentrum in Michelau.

Angesichts eines drohenden Verlusts von Fördergeldern durch den Staat haben sich betroffene Eltern, Träger und Erzieherinnen im evangelischen Dekanat Michelau zu einer Protestaktion entschlossen, durch die die Politik aufgefordert werden sollte, die Rahmenbedingungen in den Kindergärten zu verbessern.

Pfarrerin Kathrin Neeb erneut als Synodale gewählt

Pfarrerin Kathrin Neeb

Wir gratulieren ganz herzlich Prin. Kathrin Neeb aus Gemünda zur Wiederwahl in die Landessynode unserer Landeskirche!

Wir wünschen ihr Gottes Segen und gutes Gelingen für ihren Dienst!

Am zweiten Adventssonntag waren 1300 Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher in Bayern aufgerufen, ihre Vertreterinnen und Vertreter in die Kirchenleitung zu wählen.

89 der 108 Sitze in der Landessynode werden per Wahl bestimmt.

Seiten

Die nächsten Veranstaltungen

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2019

zum Seitenanfang