Lichtenfels

KOBE Ad Nxt Men's Basketball Shoe, 484 500 New Year Special Nike KOBE Adidas EP Men's BASKETBALL-SHOES Active and passionate nikesportscheap4sale

Über unsere Gemeinde

Martin-Luther-Kirche Lichtenfels

Über unsere Gemeinde:

Die Kirchengemeinde Lichtenfels ist eine verhältnismäßig junge, eigenständige Gemeinde. Sie war ursprünglich eine Tochtergemeinde der Pfarrei in Schney.
Durch die wachsende Bedeutung von Lichtenfels als Eisenbahnknotenpunkt siedelten sich in Lichtenfels zunehmend evangelische Christen an, so dass am 2. März1893

„von der Allerhöchsten Stelle die Gründung einer Filialkirchengemeinde genehmigt wurde. Derselben wurden zugewiesen die Protestanten der Stadt Lichtenfels und der Ortschaften Burgberg, Seubelsdorf, Ober- und Unterwallenstadt und Frankenthal (das heutige Vierzehnheiligen). Charitativ wurden pastoriert die Protestanten der katholischen Pfarrsprengel Mistelfeld und Isling.“

(Auszug aus der kurzgefassten Geschichte der evangelischen Gemeinde anlässlich der Einweihung der Kirche am 3. Dezember 1903).

Die Kirchengemeinde Lichtenfels umfasst zur Zeit das Stadtgebiet Lichtenfels, außer den Ortsteilen Buch am Forst und Schney, die eigene Kirchengemeinden sind. Im Zuge der Gebietsreform wurde „Frankenthal“ der Stadt Bad Staffelstein und damit der dortigen evangelischen Kirchengemeinde zugeordnet.
Größeren Zuwachs erhielt die Kirchengemeinde durch Zuzug von evangelischen Christen nach dem zweiten Weltkrieg und durch Ansiedlung von Spätaussiedlern aus der ehemaligen Sowjetunion in den neunziger Jahren.

Altar der Martin-Luther-Kirche Lichtenfels

Die Kirchengemeinde Lichtenfels hat an die 4230 Gemeindeglieder. Es sind zwei Pfarrstellen eingerichtet.

Die 1. Pfarrstelle ist Pfarrerin Anne Salzbrenner übertragen.
Die 2. Pfarrstelle ist Pfarrer Ralph-Peter Zettler übertragen.
Die Kanorenstelle hat Bezirkskantor Klaus Bormann inne.

Die Kirchengemeinde besitzt in der Kronacher Straße die Martin-Luther Kirche, das Myconiushaus (Gemeindehaus), das Pfarrhaus, in dem neben der Wohnung des Inhabers der ersten Pfarrstelle das Pfarramt und das Büro des Dekanatsjugendreferenten untergebracht ist und das alte Jugendheim, das an die Diakonie zur Suchtberatung vermietet ist.

In der Theodor-Heuß Straße befindet sich das Pfarrhaus für die zweite Pfarrstelle.

Zur Kirchengemeinde gehört der dreigruppige Kindergarten “Vogelnest” in der Gotenstraße, der von Christine Babucke mit ihrem Team geleitet wird. Nach Beschluß des Kirchenvorstandes wurde dort eine integrative Gruppe eingerichtet. Das bedeutet, dass eine Gruppe von 3 bis 5 behinderten Kindern von einer sozialpädagogisch ausgebildeten Kraft betreut wird.

Kirchenschiff der Martin-Luther-Kirche Lichtenfels

Die Kirchengemeinde Lichtenfels versteht sich als Teil der Gemeinde Jesu Christi. Deshalb achtet sie auch das Kirchweihwort, das der damalige Pfarrer, Vikar Friedrich, der Gemeinde zur Einweihung der Kirche am 03. Dezember 1903 mitgegeben hat:

Jesus Christus gestern: der Grund des Glaubens.
Jesus Christus heute: der Quell der Liebe.
Jesus Christus in Ewigkeit: die Bürgschaft ihrer Hoffnung.

Glasrosette in der Martin-Luther-Kirche Lichtenfels

Gottesdienste:

Sonntäglich um 9.30 Uhr in der Martin-Luther-Kirche, Kronacher Str. 14, GD nach G 1 mit Kirchenkaffee, dazu (außer in den Ferien) Kindergottesdienst im Gemeindehaus.

Wöchentlich um 18.45 Uhr Gottesdienst im Altenheim Nordgauer Str. 2. Monatl.ich Gottesdienste in den Außenorten Kösten. Mistelfeld und Roth sowie in der katholischen Kirche “Heilige Familie”.

Monatlich Abendmahl, regelmäßig Kindergarten-, Familien-
und Kleinkinder-Gottesdienste, musikalische Gottesdienste sowie freie Andachtsformen, Osternacht, WGT. Jährlich Kinderbibelwoche.

Orgel der Martin-Luther-Kirche Lichtenfels

Aktuelle Berichte

Eine Runde aussetzen!

Bild (H. Bautz): „Aussetzen!“
Bild (H. Bautz): „Aussetzen!“

Spiele spielen, gemeinsam lachen und Blödsinn machen. Am Lagerfeuer sitzen, spannende Geschichten hören und Lieder singen. Rundum eine tolle Gemeinschaft mit Gott und anderen erleben. Genau das macht die Kinder- und Jugendarbeit und viele Freizeiten der Evangelischen Jugend im Dekanat Michelau aus.

Doch wer kennt es nicht, wenn man beim Uno beispielsweise die perfekten Karten auf der Hand hat um sie auszuspielen und dann kommt diese eine gefürchtete Karte vom Spieler vorher – Aussetzen! Okay einmal mag ja noch gehen, aber wenn sich das dann immer wieder wiederholt macht das Spiel irgendwann keinen Spaß mehr. So ähnlich geht es uns gerade auch, immer wieder hoffen wir, dass wir den nächsten Zug, die nächste Veranstaltung oder Freizeit wieder stattfinden lassen können – doch dann wieder: Aussetzen!

Simon Croner als Prädikant eingeführt

Religionspädagoge Simon Croner gibt nicht nur Religionsuntericht an Grundschulen, sondern ist auch für die Jugendarbeit in der Kirchengemeinde Lichtenfels zuständig. Nach einer weiteren Fortbildung hat ihn Dekanin Stefanie Ott-Frühwald im Auftrag von Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner nun in das Amt eines Prädikanten eingeführt. In einem festlichen Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche ermächtigte die Dekanin den kirchlichen Mitarbeiter nun zur öffentlichen Wortverkündigung und zur Sakramentsverwaltung. Damit darf Simon Croner zukünftig Gottesdienste in der Kirchengemeinde Lichtenfels und darüber hinaus im gesamten Dekanat Michelau feiern, eigene Predigten ausgestalten und Abendmahlsfeiern leiten.

In einem Festgottesdienst in der Martin-Luther-Kirche berief Dekanin Ott-Frühwald den Religionspädagogen Simon Croner zum Prädikanten für die Kirchengemeinde Lichtenfels und das Dekanat Michelau. Als Assistenten erbaten Pfarrerin Anne Salzbrenner, Pastoralreferent Thomas Reich und Jugendreferent Reiner Babucke den Segen Gottes für die Beauftragung des kirchlichen Mitarbeiters Foto: Joachim Wegner

Als Assistenten unterstützten Pfarrerin Anne Salzbrenner, Pastoralreferent Thomas Reich und Dekanatsjugendreferent Reiner Babucke die Berufung in dieses Ehrenamt in der evangelisch-lutherischen Kirche. Nach Handauflegung und Segnung erhielt Simon Croner eine von der Regionalbischöfin unterzeichnete Urkunde. In ihrer Predigt bezog sich Dekanin Ott-Frühwald auf den Römerbrief, in dem der Apostel Paulus darlegt, dass Trübsal Geduld hervorbringt, Geduld aber Bewährung mit sich bringt und Bewährung Hoffnung wachsen lässt. Hoffnung lasse niemanden zuschanden werden, denn der Heilige Geist habe die Liebe Gottes in die Herzen der Menschen ausgegossen. Dass Trübsal und Bedrängnis Geduld hervorbringen, decke sich nicht mit den Erfahrungen unserer Tage, betonte die Dekanin.

Seiten

Die nächsten Veranstaltungen

Kirchenchor
Lichtenfels: Myconiushaus Lichtenfels
Posaunenchorprobe
Lichtenfels: Myconiushaus Lichtenfels
Gospelchorprobe Klaus Bormann, Kirchenmusikdirektor
Lichtenfels: Martin-Luther-Kirche
Lorenz-Bach-Chor (Kantorei Lichtenfels) Klaus Bormann, Kirchenmusikdirektor
Lichtenfels: Myconiushaus Lichtenfels
Kirchenchor
Lichtenfels: Myconiushaus Lichtenfels
Posaunenchorprobe
Lichtenfels: Myconiushaus Lichtenfels
Lorenz-Bach-Chor (Kantorei Lichtenfels) Klaus Bormann, Kirchenmusikdirektor
Lichtenfels: Myconiushaus Lichtenfels
Lichtenfelser Orgelsommer - entfllt!!
"Wenn ich ein Vglein wr"
Klaus Bormann, Kirchenmusikdirektor
Lichtenfels: Martin-Luther-Kirche
Bad Staffelsteiner Nachtmusik : Barockmusik fr Flte und Orgel
Zauber des Barock
Klaus Bormann, Kirchenmusikdirektor
Bad Staffelstein: Dreieinigkeitskirche Bad Staffelstein
Entfllt! Konzert zum Kirchenjubilum
Gospels and more

Lichtenfels (OT: Buch): Maria-Magdalena-Kirche

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2020

zum Seitenanfang