Lichtenfels

KOBE Ad Nxt Men's Basketball Shoe, 484 500 New Year Special Nike KOBE Adidas EP Men's BASKETBALL-SHOES Active and passionate nikesportscheap4sale

Über unsere Gemeinde

Martin-Luther-Kirche Lichtenfels

Über unsere Gemeinde:

Die Kirchengemeinde Lichtenfels ist eine verhältnismäßig junge, eigenständige Gemeinde. Sie war ursprünglich eine Tochtergemeinde der Pfarrei in Schney.
Durch die wachsende Bedeutung von Lichtenfels als Eisenbahnknotenpunkt siedelten sich in Lichtenfels zunehmend evangelische Christen an, so dass am 2. März1893

„von der Allerhöchsten Stelle die Gründung einer Filialkirchengemeinde genehmigt wurde. Derselben wurden zugewiesen die Protestanten der Stadt Lichtenfels und der Ortschaften Burgberg, Seubelsdorf, Ober- und Unterwallenstadt und Frankenthal (das heutige Vierzehnheiligen). Charitativ wurden pastoriert die Protestanten der katholischen Pfarrsprengel Mistelfeld und Isling.“

(Auszug aus der kurzgefassten Geschichte der evangelischen Gemeinde anlässlich der Einweihung der Kirche am 3. Dezember 1903).

Die Kirchengemeinde Lichtenfels umfasst zur Zeit das Stadtgebiet Lichtenfels, außer den Ortsteilen Buch am Forst und Schney, die eigene Kirchengemeinden sind. Im Zuge der Gebietsreform wurde „Frankenthal“ der Stadt Bad Staffelstein und damit der dortigen evangelischen Kirchengemeinde zugeordnet.
Größeren Zuwachs erhielt die Kirchengemeinde durch Zuzug von evangelischen Christen nach dem zweiten Weltkrieg und durch Ansiedlung von Spätaussiedlern aus der ehemaligen Sowjetunion in den neunziger Jahren.

Altar der Martin-Luther-Kirche Lichtenfels

Die Kirchengemeinde Lichtenfels hat an die 4230 Gemeindeglieder. Es sind zwei Pfarrstellen eingerichtet.

Die 1. Pfarrstelle ist Pfarrerin Anne Salzbrenner übertragen.
Die 2. Pfarrstelle ist Pfarrer Ralph-Peter Zettler übertragen.
Die Kanorenstelle hat Bezirkskantor Klaus Bormann inne.

Die Kirchengemeinde besitzt in der Kronacher Straße die Martin-Luther Kirche, das Myconiushaus (Gemeindehaus), das Pfarrhaus, in dem neben der Wohnung des Inhabers der ersten Pfarrstelle das Pfarramt und das Büro des Dekanatsjugendreferenten untergebracht ist und das alte Jugendheim, das an die Diakonie zur Suchtberatung vermietet ist.

In der Theodor-Heuß Straße befindet sich das Pfarrhaus für die zweite Pfarrstelle.

Zur Kirchengemeinde gehört der dreigruppige Kindergarten “Vogelnest” in der Gotenstraße, der von Christine Babucke mit ihrem Team geleitet wird. Nach Beschluß des Kirchenvorstandes wurde dort eine integrative Gruppe eingerichtet. Das bedeutet, dass eine Gruppe von 3 bis 5 behinderten Kindern von einer sozialpädagogisch ausgebildeten Kraft betreut wird.

Kirchenschiff der Martin-Luther-Kirche Lichtenfels

Die Kirchengemeinde Lichtenfels versteht sich als Teil der Gemeinde Jesu Christi. Deshalb achtet sie auch das Kirchweihwort, das der damalige Pfarrer, Vikar Friedrich, der Gemeinde zur Einweihung der Kirche am 03. Dezember 1903 mitgegeben hat:

Jesus Christus gestern: der Grund des Glaubens.
Jesus Christus heute: der Quell der Liebe.
Jesus Christus in Ewigkeit: die Bürgschaft ihrer Hoffnung.

Glasrosette in der Martin-Luther-Kirche Lichtenfels

Gottesdienste:

Sonntäglich um 9.30 Uhr in der Martin-Luther-Kirche, Kronacher Str. 14, GD nach G 1 mit Kirchenkaffee, dazu (außer in den Ferien) Kindergottesdienst im Gemeindehaus.

Wöchentlich um 18.45 Uhr Gottesdienst im Altenheim Nordgauer Str. 2. Monatl.ich Gottesdienste in den Außenorten Kösten. Mistelfeld und Roth sowie in der katholischen Kirche “Heilige Familie”.

Monatlich Abendmahl, regelmäßig Kindergarten-, Familien-
und Kleinkinder-Gottesdienste, musikalische Gottesdienste sowie freie Andachtsformen, Osternacht, WGT. Jährlich Kinderbibelwoche.

Orgel der Martin-Luther-Kirche Lichtenfels

Aktuelle Berichte

Afterwork-Gospelandacht in der Martin-Luther-Kirche

Afterwork Gospelandacht
Afterwork Gospelandacht

Der Dekanatsgospelchor Michelau mit seinem Leiter Kirchenmusikdirektor Klaus Bormann lädt auch im Jahr 2020 wieder zu den beliebten Afterwork.Gospelandachten ein. Begleitet wird der Gospelchor von der Dekanatsband MoDeM.

Wie in den Vorjahren finden die Andachten dreimal im Jahr in verschiedenen Gemeinden des Dekanates Michelau statt.

Langjährige Pfarramtssekretärin verabschiedet

41 Jahre lang hat Karin Maschik das Büro im evangelischen Pfarramt Lichtenfels geleitet und war in dieser Zeit erste Ansprechpartnerin für die Besucher. Für die Hilfesuchenden hatte sie stets ein gutes Wort parat und durch ihre zuvorkommende Art den Pfarrern der Kirchengemeinde den Rücken frei gehalten. So konnte vieles zwischen Ämtern und Menschen bereits im Vorfeld geregelt werden und trug damit zu einer spürba

ren Entlastung der vielbeschäftigten Seelsorger bei. Mit diesen Worten beschrieb Pfarrerin Anne Salzbrenner das segensreiche Wirken ihrer langjährigen Mitarbeiterin. Im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes wurde sie von der Gemeinde in der Martin-Luther-Kirche verabschiedet.

Pfarrerin Anne Salzbrenner (von links) verabschiedete Karin Maschik nach 41 jährigem Dienst als Pfarramtssekretärin in Lichtenfels und stellte Simone Gack als ihre Nachfolgerin vor. Pfarrer Ralph-Peter Zettler und Pfarrerin Sabine Schmid-Hagen schlossen sich mit Glückwünschen an  Foto: Joachim Wegner

 „Du hat Deine ganze Kraft für unsere Kirchengemeinde eingesetzt und warst oft über das erforderliche Maß hinaus der ruhende Pol im hektischen Alltag unseres Pfarramts. Als meine engste Vertraute konnte ich mich stets zu einhundert Prozent auf Dich verlassen.“ Nach der Entpflichtung segneten Pfarrerin Anne Salzbrenner und Pfarrer Ralph-Peter Zettler die Scheidende für den nun beginnenden neuen Lebensabschnitt und gaben ihr das Bibelwort „Himmel und Erde vergehen, aber sein Wort bleibt“ mit auf den Weg. Mit Präsenten überraschten auch Margarete Borchert und Dieter Jobst die Ausscheidende. Als Präsidentin der Dekanatssynode und als Vertrauensmann des Kirchenvorstands hatten sie Karin Maschik dereinst unter der Ära von Pfarrer Klaus Weber eingestellt und ihre Dienste ebenso wie viele andere sehr geschätzt. Karin Maschik dankte ihrerseits für die gute Zusammenarbeit mit Haupt- und zahlreichen Ehrenamtlichen in der Kirchengemeinde Lichtenfels über die lange Zeit von sechs Perioden des Kirchenvorstands hinweg.

Seiten

Die nächsten Veranstaltungen

Kirchenchor
Lichtenfels: Myconiushaus Lichtenfels
Posaunenchorprobe
Lichtenfels: Myconiushaus Lichtenfels
Gospelchorprobe Klaus Bormann, Kirchenmusikdirektor
Lichtenfels: Martin-Luther-Kirche
Lorenz-Bach-Chor (Kantorei Lichtenfels) Klaus Bormann, Kirchenmusikdirektor
Lichtenfels: Myconiushaus Lichtenfels
Kirchenchor
Lichtenfels: Myconiushaus Lichtenfels
Posaunenchorprobe
Lichtenfels: Myconiushaus Lichtenfels
Lorenz-Bach-Chor (Kantorei Lichtenfels) Klaus Bormann, Kirchenmusikdirektor
Lichtenfels: Myconiushaus Lichtenfels
Lichtenfelser Orgelsommer - entfllt!!
"Wenn ich ein Vglein wr"
Klaus Bormann, Kirchenmusikdirektor
Lichtenfels: Martin-Luther-Kirche
Bad Staffelsteiner Nachtmusik : Barockmusik fr Flte und Orgel
Zauber des Barock
Klaus Bormann, Kirchenmusikdirektor
Bad Staffelstein: Dreieinigkeitskirche Bad Staffelstein
Entfllt! Konzert zum Kirchenjubilum
Gospels and more

Lichtenfels (OT: Buch): Maria-Magdalena-Kirche

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2020

zum Seitenanfang