Lichtenfels

KOBE Ad Nxt Men's Basketball Shoe, 484 500 New Year Special Nike KOBE Adidas EP Men's BASKETBALL-SHOES Active and passionate nikesportscheap4sale

Über unsere Gemeinde

Martin-Luther-Kirche Lichtenfels

Über unsere Gemeinde:

Die Kirchengemeinde Lichtenfels ist eine verhältnismäßig junge, eigenständige Gemeinde. Sie war ursprünglich eine Tochtergemeinde der Pfarrei in Schney.
Durch die wachsende Bedeutung von Lichtenfels als Eisenbahnknotenpunkt siedelten sich in Lichtenfels zunehmend evangelische Christen an, so dass am 2. März1893

„von der Allerhöchsten Stelle die Gründung einer Filialkirchengemeinde genehmigt wurde. Derselben wurden zugewiesen die Protestanten der Stadt Lichtenfels und der Ortschaften Burgberg, Seubelsdorf, Ober- und Unterwallenstadt und Frankenthal (das heutige Vierzehnheiligen). Charitativ wurden pastoriert die Protestanten der katholischen Pfarrsprengel Mistelfeld und Isling.“

(Auszug aus der kurzgefassten Geschichte der evangelischen Gemeinde anlässlich der Einweihung der Kirche am 3. Dezember 1903).

Die Kirchengemeinde Lichtenfels umfasst zur Zeit das Stadtgebiet Lichtenfels, außer den Ortsteilen Buch am Forst und Schney, die eigene Kirchengemeinden sind. Im Zuge der Gebietsreform wurde „Frankenthal“ der Stadt Bad Staffelstein und damit der dortigen evangelischen Kirchengemeinde zugeordnet.
Größeren Zuwachs erhielt die Kirchengemeinde durch Zuzug von evangelischen Christen nach dem zweiten Weltkrieg und durch Ansiedlung von Spätaussiedlern aus der ehemaligen Sowjetunion in den neunziger Jahren.

Altar der Martin-Luther-Kirche Lichtenfels

Die Kirchengemeinde Lichtenfels hat an die 4230 Gemeindeglieder. Es sind zwei Pfarrstellen eingerichtet.

Die 1. Pfarrstelle ist Pfarrerin Anne Salzbrenner übertragen.
Die 2. Pfarrstelle ist Pfarrer Ralph-Peter Zettler übertragen.
Die Kanorenstelle hat Bezirkskantor Klaus Bormann inne.

Die Kirchengemeinde besitzt in der Kronacher Straße die Martin-Luther Kirche, das Myconiushaus (Gemeindehaus), das Pfarrhaus, in dem neben der Wohnung des Inhabers der ersten Pfarrstelle das Pfarramt und das Büro des Dekanatsjugendreferenten untergebracht ist und das alte Jugendheim, das an die Diakonie zur Suchtberatung vermietet ist.

In der Theodor-Heuß Straße befindet sich das Pfarrhaus für die zweite Pfarrstelle.

Zur Kirchengemeinde gehört der dreigruppige Kindergarten “Vogelnest” in der Gotenstraße, der von Christine Babucke mit ihrem Team geleitet wird. Nach Beschluß des Kirchenvorstandes wurde dort eine integrative Gruppe eingerichtet. Das bedeutet, dass eine Gruppe von 3 bis 5 behinderten Kindern von einer sozialpädagogisch ausgebildeten Kraft betreut wird.

Kirchenschiff der Martin-Luther-Kirche Lichtenfels

Die Kirchengemeinde Lichtenfels versteht sich als Teil der Gemeinde Jesu Christi. Deshalb achtet sie auch das Kirchweihwort, das der damalige Pfarrer, Vikar Friedrich, der Gemeinde zur Einweihung der Kirche am 03. Dezember 1903 mitgegeben hat:

Jesus Christus gestern: der Grund des Glaubens.
Jesus Christus heute: der Quell der Liebe.
Jesus Christus in Ewigkeit: die Bürgschaft ihrer Hoffnung.

Glasrosette in der Martin-Luther-Kirche Lichtenfels

Gottesdienste:

Sonntäglich um 9.30 Uhr in der Martin-Luther-Kirche, Kronacher Str. 14, GD nach G 1 mit Kirchenkaffee, dazu (außer in den Ferien) Kindergottesdienst im Gemeindehaus.

Wöchentlich um 18.45 Uhr Gottesdienst im Altenheim Nordgauer Str. 2. Monatl.ich Gottesdienste in den Außenorten Kösten. Mistelfeld und Roth sowie in der katholischen Kirche “Heilige Familie”.

Monatlich Abendmahl, regelmäßig Kindergarten-, Familien-
und Kleinkinder-Gottesdienste, musikalische Gottesdienste sowie freie Andachtsformen, Osternacht, WGT. Jährlich Kinderbibelwoche.

Orgel der Martin-Luther-Kirche Lichtenfels

Aktuelle Berichte

Anne Salzbrenner seit 20 Jahren geschäftsführende Pfarrerin in Lichtenfels

Seit 20 Jahren ist Anne Salzbrenner geschäftsführende Pfarrerin in Lichtenfels.

Als Nachfolgerin von Pfarrer Klaus Weber ist die Seelsorgerin, die im Jahr 1995 in die Kreisstadt kam, mittlerweile sehr beliebt und fühlt sich hier sehr glücklich. Die Trägerin der Ehrenmedaille der Stadt Lichtenfels hat in den letzten zwei Jahrzehnten viel bewegt. Sie hat nicht nur die aufwendige Renovierung der Martin-Luther-Kirche verantwortlich durchgeführt, sondern auch den Ausbau der Kindertagesstätte Vogelnest in der Gotenstraße mit Kinderkrippe und Schulkindbetreuung umgesetzt.

Des Weiteren hat die evangelische Kirchengemeinde unter ihrer Leitung den Betrieb der neuen Kindertagesstätte Körbla in der Lichtenfelser Innenstadt übernommen. Seit drei Wahlperioden arbeitet sie vertrauensvoll mit den Mitgliedern des Kirchenvorstands ihrer Gemeinde zusammen und halt engen Kontakt zu den rund 120 ehrenamtlichen Mitarbeitern. Aktuell ist sie mit der Renovierung des Pfarrhauses in der Kronacher Straße beschäftigt und plant nach dessen Abschluss die grundlegende Sanierung des Myconiushauses.

Pfarrerin Anne Salzbrenner begleidet seit 20 Jahren auch das Amt der ersten Vorsitzenden des Evangelischen Bildungswerkes und hat als stellvertretende Dekanin besondere Verantwortung im kirchlichen Bereich. Angesichts ihrer vielen Aufgaben wünschten ihre engsten Mitarbeiter weiterhin viel Kraft und Freude als Seelsorgerin und brachten ihre Glückwünsche mit einem bunten Blumenbouquet zum Ausdruck.

Einen Blumenstrauß zum 20. Jubiläum als geschäftsführende Pfarrerin in Lichtenfels überreichte Pfarrer Ralph-Peter Zettler an Anne Salzbrenner. Den Glückwünschen schlossen sich Pfarrerin Sabine Schmid-Hagen (von links), Religionspädagoge Simon Croner und Mitarbeiterin Andrea Schramm an. Bild: Joachim Wegner

Mitarbeiterehrung der evangelischen Gemeinde Lichtenfels

Allmonatlich tragen fleißige Helfer der evangelischen Kirchengemeinde Lichtenfels den Gemeindebrief „Lutherbote“ in die Häuser der Gemeindeglieder. Bei einem Dankabend im Myconiushaus zeichneten Pfarrerin Anne Salzbrenner und ihr Amtsbruder Ralph-Peter Zettler die treuesten unter ihnen mit kleinen Präsenten aus.

Gleichzeitig bedankten sich die Seelsorger auch in Namen der Diakonie bei den Helfern für ihren Einsatz bei den Haus- und Straßensammlungen. Auszeichnungen für langjähriges ehrenamtliches Engagement erhielten:

Irene Förtsch (40 Jahre), Herta Leykauf (35 Jahre), Margit Schacher (30 Jahre), Gerda Wenzel, Joachim Wegner, Lisa Voelckel, Marita Schaller, Brunhilde Eichert (jeweils 20 Jahre), Elke Thiedmann (15 Jahre), Rosi und Hajo Haack (15 Jahre), sowie Andrea Schramm und Christine Gierlich (jeweils 10 Jahre).

Helferdank Kirchengemeinde Lichtenfels

Foto: Joachim Wegner

Seiten

Die nächsten Veranstaltungen

Kirchenchor
Lichtenfels: Myconiushaus Lichtenfels
Posaunenchorprobe
Lichtenfels: Myconiushaus Lichtenfels
Gospelchorprobe Klaus Bormann, Kirchenmusikdirektor
Lichtenfels: Martin-Luther-Kirche
Lorenz-Bach-Chor (Kantorei Lichtenfels) Klaus Bormann, Kirchenmusikdirektor
Lichtenfels: Myconiushaus Lichtenfels
Kirchenchor
Lichtenfels: Myconiushaus Lichtenfels
Posaunenchorprobe
Lichtenfels: Myconiushaus Lichtenfels
Lorenz-Bach-Chor (Kantorei Lichtenfels) Klaus Bormann, Kirchenmusikdirektor
Lichtenfels: Myconiushaus Lichtenfels
Lichtenfelser Orgelsommer - entfllt!!
"Wenn ich ein Vglein wr"
Klaus Bormann, Kirchenmusikdirektor
Lichtenfels: Martin-Luther-Kirche
Bad Staffelsteiner Nachtmusik : Barockmusik fr Flte und Orgel
Zauber des Barock
Klaus Bormann, Kirchenmusikdirektor
Bad Staffelstein: Dreieinigkeitskirche Bad Staffelstein
Entfllt! Konzert zum Kirchenjubilum
Gospels and more

Lichtenfels (OT: Buch): Maria-Magdalena-Kirche

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2020

zum Seitenanfang