Neuensorg

Über unsere Gemeinde

Auferstehungskirche in Neuensorg

Über unsere Gemeinde:

Willkommen in unserer Kirchengemeinde Neuensorg.
Zur Evang.-Luth. Kirchengemeinde gehören etwa 300 Gemeindeglieder. 2011 haben wir das 50jährige Kirchweih-Jubiläum unserer Auferstehungskirche gefeiert.

Aufgrund der „Größe“ der Kirchengemeinde gibt es nur wenige regelmäßige Gruppen:
Den Posaunenchor, der sich dienstags zum Proben im Jugendraum trifft, und den Frauenkreis, der sich donnerstags im Jugendraum trifft.

Im Aufbau befindet sich derzeit der Kindergottesdienst. Der Konfirmandenunterricht findet zusammen mit den Kirchengemeinden Michelau und Schwürbitz statt.

Im Jahreslauf bieten wir verschiedene besondere Veranstaltungen an: Das Adventseinsingen (am Vorabend des 1. Advent um 17 Uhr), das Epiphaniasfeuer (am 6. Januar um 17 Uhr), das Gemeindefest (am 1. Sonntag im Juli ab 10 Uhr); weitere Veranstaltungen werden über die örtliche Presse bzw. den Gemeindebrief bekannt gegeben.

Weiteres Interessantes können Sie unserer Kirchen- und Gemeindebroschüre entnehmen, die anlässlich unseres Kirchweihjubiläums erstellt wurde und die Sie hier downloaden  können.

Altar der Auferstehungskirche in Neuensorg

Gottesdienste:

Jeden Sonntag feiern wir Gottesdienst in unserer Auferstehungskirche. Sie sind herzlich dazu eingeladen.

Die Gottesdienstzeiten entnehmen Sie bitte den „nächsten Veranstaltungen".

Dokumente und Medien: 

AnhangGröße
Kirchen- und Gemeindebroschüre6.47 MB

Aktuelle Berichte

Brot für die Welt - Bayern erneut Spitze im bundesweiten Vergleich

Evangelisches Hilfswerk legt Jahresbilanz vor.Brot für die Welt

Eine leichte Steigerung und erneut der Spitzenplatz im bundesweiten Vergleich:

Genau 9.287.271 € an Spenden hat Brot für die Welt im vergangenen Jahr in Bayern erhalten.

In dieser Summe sind alle Kollekten und Spenden aus der Region enthalten.

„Wir freuen uns sehr, dass Spenderinnen und Spender Brot für die Welt auch 2017 ihr Vertrauen geschenkt haben. Mit ihren Spenden legen sie das Fundament dafür, dass Millionen Menschen in mehr als 90 Ländern Wege aus Armut und Not finden“, sagte Michael Bammessel, Präsident des Diakonischen Werkes Bayern.

„Allen, die dazu beigetragen haben, danke ich herzlich.“ Bundesweit haben Spenderinnen und Spender die Arbeit von Brot für die Welt im vergangenen Jahr mit mehr als 61,8 Millionen Euro unterstützt.).

Das ist ein leichtes Plus gegenüber dem Vorjahr (61,7 Mio. Euro).

Allein durch die Kollekte am 1. Advent 2016 und durch die Adventssammlung 2016* trugen die Evangelischen Kirchengemeinden im Dekanatsbezirk Michelau mit 31.923,68 € zum guten Ergebnis bei.

Brot für die Welt arbeitet weltweit mit lokalen Partnerorganisationen zusammen. Bammessel: „So werden Projekte unterstützt, die unmittelbar in Kooperation mit den Menschen vor Ort, zum Beispiel mit Kleinbauern und –bäuerinnen und ihren Familien umgesetzt werden.

Solche Projekte setzen wirklich bei den Bedürfnissen der Menschen an: Keine prestigeträchtigen Großprojekte, sondern die Solarzelle auf dem Haus, der holzsparende Herd in der Küche oder die ortsnahe Wasserpumpe.“

Seiten

Die nächsten Veranstaltungen

Spatzenchor
Michelau: Gemeindezentrum - Martin-Luther-Haus
Kinderchor
Michelau: Gemeindezentrum - Martin-Luther-Haus
Gottesdienst
Michelau: Katharina-von-Bora-Seniorenwohnhaus
Jugendchor
Michelau: Gemeindezentrum - Martin-Luther-Haus
Adventsandacht
Michelau: Johanneskirche Michelau
Gottesdienst
Michelau: Evang. Kirche Schwrbitz
Gottesdienst
Michelau: Johanneskirche Michelau
Gottesdienst
Weidhausen-Neuensorg: Auferstehungskirche Neuensorg
Spatzenchor
Michelau: Gemeindezentrum - Martin-Luther-Haus
Kinderchor
Michelau: Gemeindezentrum - Martin-Luther-Haus

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2019

zum Seitenanfang