Redwitz an der Rodach und Obristfeld

Wir sind für Sie da

Portrait von Pfarrer Daniel Steffen Schwarz
Pfarrer Daniel Steffen Schwarz

Adresse: 

Rosenstr. 2
96257 Redwitz

Tel.: 0 95 74 - 43 15
Fax: 0 95 74 - 65 35 91

E-Mail: 

Das Pfarramt hat geöffnet:

Dienstag 16.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch 10.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag 10.00 bis 12.00 Uhr

Pfarramtssekretärin: Ulrike Klein

Weitere Internetseite:
www.redwitz-evangelisch.de

Portrait von Judith Bär
Judith Bär

Regionaljugendreferentin Ost im Dekanat Michelau

 

Adresse: 

Rangengasse 5
96224 Burgkunstadt

Tel. 0 95 72 - 38 29 58

E-Mail: 

Über unsere Gemeinde

St.-Ägidius-Kirche in Redwitz

Über die Kirchengemeinde Redwitz:

Die Pfarrei liegt im malerischen Obermaingebiet, kurz bevor die Rodach in den Main mündet.
Sie umfasst die Kirchengemeinde Redwitz a.d.Rodach mit den Ortschaften Marktgraitz und Unterlangenstadt und die Kirchengemeinde Obristfeld .
Redwitz und Obristfeld sind im Dekanat zwei der wenigen Kirchengemeinden, deren Bevölkerung überwiegend evangelisch ist. In Redwitz sind es etwa 60 %.

Redwitz ist erst nach dem II. Weltkrieg im Zuge der Errichtung eines Siemens-Werkes (heutiger Name: “Argillon") angewachsen und umfasst heute mit Eingemeindungen etwa 3700 Einwohner, davon 1750 Evangelische.
Die Marktgemeinde Marktgraitz ist mit 1400 EInwohnern selbständig. Dort leben etwa 300 Evangelische.

Altar der St.-Ägidius-Kirche in Redwitz

Kirchenschiff der St.-Ägidius-Kirche in Redwitz

Gottesdienste in Redwitz:

Die evang.-luth. St. Ägidius-Kirche in Redwitz wurde am 25. Februar 1919 eingeweiht. Im Jahre 1990 wurde sie innen renoviert.
Sonntäglich finden hier Gottesdienste statt, immer um 9 oder um 10 Uhr im Wechsel mit dem Gottesdienst in der aus dem frühen 18. Jahrhundert stammenden St. Nikolaus-Kirche in Obristfeld, die 1993 innenrenoviert wurde.

Seit dem Jahr 2000 gibt es außerdem im Ortsteil Unterlangenstadt eine kleine Kirche, die etwa 100 Plätze hat, die Christuskirche, in der - eine Seltenheit! - evangelische und katholische Gottesdienste etwa im monatlichen Rhythmus stattfinden.

 

Kindertagesstätte Grünschnabel

Seit 1950 betreibt die Kirchengemeinde einen evangelischen Kindergarten in einem der politischen Gemeinde gehörenden Haus. Inzwischen umfasst die Kindertagesstätte "Grünschnabel" siebengruppen, dort werden bis zu 120 Kinder im Alter zwischen 0 – 6 Jahren betreut. In der Einrichtung werden auch Kinder mit erhöhtem Förderbedarf und unterschiedlichen Behinderungen aufgenommen.

 

 

Gemeindehaus in Redwitz

Evangelisches Gemeindehaus:

Für das Gemeindeleben standen früher nur wenige Räumlichkeiten zur Verfügung.

Ein am 9. Juni 2002 eingeweihtes neues Gemeindehaus bietet der Entfaltung des Gemeindelebens nun neue Möglichkeiten. Neben einem sehr vielfältigen Gottesdienstangebot nun auch neue Kreise wachsen können; wie z.B. monatliche Seniorennachmittage mit über 80 Besuchern, Bibelgesprächsabende und Glaubenskurse. Weiterhin besteht die von engagierten Mitarbeitern geführte Arbeit mit Kindern: Kindergottesdienst, Kinderbibeltage, Mutter-Kind-Gruppen, Jungschar.

Gemeindebücherei in Redwitz

Evangelische Öffentliche Bücherei

Kennen Sie schon unsere kleine, aber feine Bücherei im Gemeindehaus?
Der Buchbestand wird ständig erweitert. Die Ausleihe selbst ist kostenlos, es wird lediglich eine jährliche Gebühr von 3,00 € pro Familie erhoben.

Wir bieten:

  • Bilderbücher für Kleinkinder, Kinder- und Jugendbücher
  • Biographien, Romane und Erzählungen für Erwachsene
  • Bücher, Kassetten, DVDs zu Glaubens- und Lebensfragen
  • Lexika, Erklärungen und Hilfen zur Bibel
  • Vertiefendes Wissen zum christlichen Glauben

Öffnungszeit ist jeden Donnerstag zwischen 17.00 und 18.00 Uhr.

Ulrike und Corinna Schröter, die die Bücherei betreuen,
können aber auch über diese Zeiten hinaus angefragt werden
und geben gerne Auskunft: Tel. 0 92 64 / 95 50.

St.-Nikolaus-Kirche in Obristfeld

Über die Kirchengemeinde Obristfeld:

Zur Kirchengemeinde Obristfeld gehören noch die Ortschaften Horb und Zettlitz

Redwitz und Obristfeld sind im Dekanat zwei der wenigen Kirchengemeinden, deren Bevölkerung überwiegend evangelisch ist. In Obristfeld sind es über 80 %.

Die Kirchengemeinde Obristfeld hat nur 300 Gemeindeglieder, war aber bis 1953 Sitz der Pfarrstelle.

Kirchenschiff der St.-Nikolaus-Kirche in Obristfeld

Gottesdienste in Obristfeld:

Die aus dem frühen 18. Jahrhundert stammenden St. Nikolaus-Kirche in Obristfeld wurde 1993 innenrenoviert.

Sonntäglich finden hier Gottesdienste statt, immer um 9 oder um 10 Uhr im Wechsel mit dem Gottesdienst in der St. Ägidius-Kirche in Redwitz.

In Obristfeld ist der neben Kirche und altem Pfarrhaus liegende Friedhof in kirchlicher Trägerschaft.

Aktuelle Berichte

Weihnachtsgruß

Gesegnete Weihnachten

Fenster aus der Kirche Gemünda Bild: Stefanie Ott-Frühwald

Mache dich auf, werde licht; denn dein Licht kommt,
und die Herrlichkeit des HERRN geht auf über dir!

Denn siehe, Finsternis bedeckt das Erdreich und Dunkel die Völker;
aber über dir geht auf der HERR, und seine Herrlichkeit erscheint über dir.

Die Bibel, Buch des Propheten Jesaja, Kapitel 60

 

Ein Jahr mit Licht und Schatten geht zu Ende.
Bald feiern wir Weihnachten: Das Fest der Geburt Christi. Das Fest des Lichts.

"Kirche Gemünda - mit Lichtband" einstellen, Copyright Tino Metten, LICHTWERK GmbH


Mein Weihnachtsbild habe ich in diesem Jahr in der Gemündaer Johanneskirche gefunden: Dort weist seit der Sanierung ein Lichtband den Weg zu Krippe und Kreuz.

Es erinnert mich: Gott lässt uns nicht allein. SEIN Licht strahlt hinein in unsere Dunkelheiten. Es bringt unsere Freude zum Leuchten.
Es macht uns mutig, selbst licht zu werden. Es hilft vertrauen, dass Neues werden kann.

Ich wünsche Ihnen ein lichterfülltes Weihnachtsfest und Gottes Segen im Neuen Jahr!

Ihre
Stefanie Ott-Frühwald, Dekanin

Feuer, Stille, Schokolade und vieles mehr!

Fast 150 Konfirmandinnen und Konfirmanden aus 14 Kirchengemeinden haben am Samstag, 16. November einen aufregenden Konfi-Kirchentag mit vielen verschiedenen Workshops in Bad Staffelstein erlebt.

Konfis DB Michelau Bild: Benni Kuscheck

Um 10 Uhr, und für den einen oder anderen Jugendlichen zu früh, wurde mit Bandmusik und einem lustigen und mitreisenden Anspiel zum Thema „Grenzen versus Freiheit“ in den Tag gestartet. Mit einem Straßen-Leitpfosten, den er gerade abgebaut und mitgenommen hat, wollte Andi seine Freiheit feiern. Doch im Gespräch mit Judith wurde Andi und den Konfis klar das auch die Freiheit so eine Grenze wie den Leitpfosten braucht - damit die Freiheit nicht beliebig und der Straßenverkehr nicht unsicher wird. Spätestens als Andi dann beschließt, den Leitpfosten zurück zur Straße zu bringen, ist der letzte Konfi hellwach.Bild: Benni Kuscheck

Nach diesem kurzweiligen Impuls war es an der Zeit für die Konfis aktiv zu werden und ihr eigenes Kirchentags-Programmzusammen zustellen. So konnte aus elf verschiedenen Workshops vier Angebote für den Tag gewählt werden.
Rund um die Themenkomplexe „Kirche und Glaube“, „Christsein leben“ und „Gemeinschaft in der evangelischen Jugend“ wurden die Workshops von Referentinnen und Referenten aus Diakonie, Kirchenmusik und Partnerschaftsarbeit mit Tansania, sowie den vier Jugendreferenten der Evangelischen Jugend und ehrenamtlichen jungen Erwachsenen aus der Jugendarbeit und Kirche gestaltet.

Bei den Workshops sind die Konfis auf sehr unterschiedliche Weise aktiv geworden. So ging es beim Workshop „Der Wert der Stille“ sehr meditativ und ruhig zu. Im Gegenteil zum Workshop “Gott zum Groove“ wo kräftig musiziert wurde. Im Workshop „AgeMan - Plötzlich Alt!“ wurde man künstlich gealtert und hat so schnell die Herausforderungen des Alters erfahren. Im Workshop „Schokolade - Du hast die Wahl!“ stand der Faire Handel am Beispiel der Schokolade im Mittelpunkt.

Noch sieben weitere sieben spannende Workshops standen zur Auswahl. In der Mitte der Workshoprunde wurde sich beim Mittagessen, nach Kirchentagsmanie mit Fingerfood und in Kleingruppen im evangelischen Gemeindehaus verteilt, unterhalten und gestärkt.

Seiten

Die nächsten Veranstaltungen

Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden
Obristfeld: St. Nikolaus-Kirche, Obristfeld
Sonntagskinder - Der Kindergottesdienst
Redwitz: Evang. Gemeindehaus Redwitz
Hauskreis "Oase"
Redwitz: Evang. Gemeindehaus Redwitz
Abend des Gebets
Redwitz: Evang. Gemeindehaus Redwitz
Jungschar - Lustige Toastgesichter
Redwitz: Evang. Gemeindehaus Redwitz
Gottesdienst
Unterlangenstadt: Christuskirche, Unterlangenstadt
Gottesdienst mit hl. Abendmahl (Wein)
Obristfeld: St. Nikolaus-Kirche, Obristfeld
Hauskreis "Oase"
Redwitz: Evang. Gemeindehaus Redwitz
kum. Seniorennachmittag : Diashow "Andalusien" mit Manfred Schrter
Redwitz: Evang. Gemeindehaus Redwitz
Hauskreis im Jugendraum
Redwitz: Evang. Pfarrhaus, Redwitz

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2020

zum Seitenanfang