Schney

Über unsere Gemeinde

St.-Maria-Kirche in Schney

Über unsere Gemeinde:

Die Kirchengemeinde Schney liegt in der Mitte des Dekanatsbezirks Michelau. Die Ortschaft ist Teil der Stadt Lichtenfels. Zu unserer Kirchengemeinde gehören etwa 1240 Gemeindeglieder.

Im historischen Ortskern Schneys befindet sich direkt neben dem Schloss die Kirche St. Maria.
Die um das Jahr 1840 entstandene Kirche besticht durch ihre wunderschönen Deckenmalereien und dem Grafenstand, in dem einst die Schlossherren dem Gottesdienst beiwohnten.

Gemeindehaus Lichtblick in Schney

Im Jahr 2007 wurde das Gemeindehaus Lichtblick eingeweiht. Drei Jahrzehnte hat die Gemeinde darauf hingearbeitet und freut sich jetzt darüber, so ein schönes Haus zu haben.

Im Gemeindehaus treffen sich unsere Gruppen und Kreise.

Hier finden im Winter (besonders im Januar und Februar) die Gottesdienste statt.

In den Jugendräumen im Keller ist Kindergottesdienst, Präparanden- und Konfirmandenkurs, Krabbelgruppe.

Vermietet wird das Haus z.B. für VHS-Kurse und für eine Gruppe der Diakonie, aber auch für private Feiern. Anfragen dafür stellen Sie bitte an das Pfarramt.

Friedhofskirche in Schney

In der kleinen Friedhofskirche finden die Trauerfeiern einen würdigen Rahmen. 

 

Unsere Kita "Haus Löwenzahn"

Blick in den großen Kita-Garten

In der Evang. Kindertagesstätte "Haus Löwenzahn" gibt es insgesamt drei Gruppen - zwei für Kindergartenkinder und eine für Krippenkinder.

Nach der Generalsanierung 2016 heißt unser Team Sie in unseren hellen und freundlichen Räumen willkommen.

Detaillierte Info zur Kindertagesstätte finden Sie auf dessen Homepage unter:

www.kindergarten-loewenzahn.de

Pfarramt und Pfarrhaus in Schney

Ebenfalls im historischen Ensemble Schneys liegt das Pfarrhaus aus dem Jahr 1680, indem auch ein kleiner Gemeinderaum untergebracht ist.

Kirchenschiff der St.-Maria-Kirche in Schney

Gottesdienste:

Die Gottesdienste finden jeden Sonntag um 09.00 Uhr statt. Jede Woche singt der Cantorei-Chor dabei die Liturgie.

Meist am 1. Sonntag im Monat feiern wir im Gottesdienst das Abendmahl.

In unserer Gemeinde finden auch eine Reihe besonderer Gottesdienste statt, z.B. mit der Kindertagesstätte Löwenzahn, dem Hort Regenbogen, mit den Konfirmanden und der Band sowie weitere familienfreundliche Gottesdienste für Groß und Klein an Ostersonntag und am Heiligen Abend.    

   

Treffen des Frauenkreises

Gruppen unserer Gemeinde

Frauenkreis:

Monatlich trifft sich der Frauenkreis um 14.30 Uhr. Hier gibt es nach einer kurzen Andacht Kaffee und Kuchen. Ein Thema wird mit einem Vortrag vorgestellt und Anregung zum weiteren Gespräch gegeben, oder wir spielen und rätseln, singen oder reden miteinander.

Der Cantorei-Chor

Cantorei-Chor:

14-tägig am Mittwoch von 18.00 bis 19.00 Uhr probt der Cantorei-Chor unter der Leitung von Frau Dorothea Lintzmeyer, meist modernere Kirchenlieder. Mehrmals im Jahr singt der Chor neben der Liturgie auch Lieder für die Gemeinde, manchmal auch bei Taufen und Hochzeiten.

 

"K.i.A." . Kinderkirche in Aktion

4 - 6 Mal im Jahr laden wir Kinder zwischen 5 und 10 Jahren an einem Samstagnachmittag zur "K.i.A." ein. Gemeinsam erkunden wir besondere Orte, wie z.B. einen Bauernhof, die Korbflechterei o.ä., hören eine biblische Geschichte, singen, spielen, basteln, essen und lachen miteinander. Das macht allen Spaß!

Schau doch das nächste Mal selber vorbei - die Termine findet ihr im Gemeindebrief und auf der Homepage unten bei den Gemeindeterminen.

Am Buß-und Bettag gibt es am Vormittag einen Kinderbibeltag, bei dem wir Zeit für ein Thema, Frühstück, Spiele, Basteln und noch mehr haben.

 

Kirchenvorstand:

Der Kirchenvorstand trifft sich monatlich, um die Kirchengemeinde zu leiten, d.h. Dinge und Entwicklungen zu beraten und zu beschließen oder Ideen umzusetzen. Es geht oft darum, die Gebäude - wie Kirche, Gemeindehaus, Friedhofskirche, Kindertagesstätte und Pfarrhaus - im Blick zu behalten. Auch über die Arbeit in der Kindertagesstätte Löwenzahn wird hier entschieden. Anregungen aus der Kirchengemeinde greifen wir gerne auf.

   

Aktuelle Berichte

Schulrucksackaktion 2018/2019 ist angelaufen

Partnerdekanat in Tansania
Partnerdekanat in Tansania

Für ca. 1500 Erstklässler im Eastern District/Meru, unserem Partnerdekanat in Tansania beginnt Mitte Januar die Schule.

Für einen guten Schulstart brauchen die Kinder eine gute Schulausstattung.

Mit unserem Schulrucksack können Sie für 18 € einem Kind den Schulstart erleichtern!

Darum gibt es die Schulrucksackaktion bereits seit 2010:

- Alle Kinder haben (das gleiche) Schulmaterial, was den Lehrern das Unterrichten erleichtert.
- Eltern erkennen, wie förderlich sich gutes Schulmaterial auf den Lernerfolg der Kinder auswirkt.
- Schulkinder erleben sich über Religions- und Konfessionsgrenzen als Einheit, da alle den gleichen lila Rucksack tragen.

Kaufen Sie einen Schulrucksack in Ihrer Kirchengemeinde oder Einrichtung des Evang.-Luth. Dekanats Michelau.

Sie können die Aktion auch durch eine Spende in beliebiger Höhe unterstützen:
Spendenkonto:
Evang.-Luth. Dekanat Michelau
IBAN: DE 43 7835 0000 0000 1002 71
BIC: BYLADEM 1COB

Verwendungszweck: Schulrucksackaktion 18/19

Bilder zeigen die Schulrucksackverteilung 2018 http://www.facebook.com/merupartners/videos/160468644904455/

Schulrucksack schenken - Bildung fördern - Zukunft bauen!

Brot für die Welt - Bayern erneut Spitze im bundesweiten Vergleich

Evangelisches Hilfswerk legt Jahresbilanz vor.Brot für die Welt

Eine leichte Steigerung und erneut der Spitzenplatz im bundesweiten Vergleich:

Genau 9.287.271 € an Spenden hat Brot für die Welt im vergangenen Jahr in Bayern erhalten.

In dieser Summe sind alle Kollekten und Spenden aus der Region enthalten.

„Wir freuen uns sehr, dass Spenderinnen und Spender Brot für die Welt auch 2017 ihr Vertrauen geschenkt haben. Mit ihren Spenden legen sie das Fundament dafür, dass Millionen Menschen in mehr als 90 Ländern Wege aus Armut und Not finden“, sagte Michael Bammessel, Präsident des Diakonischen Werkes Bayern.

„Allen, die dazu beigetragen haben, danke ich herzlich.“ Bundesweit haben Spenderinnen und Spender die Arbeit von Brot für die Welt im vergangenen Jahr mit mehr als 61,8 Millionen Euro unterstützt.).

Das ist ein leichtes Plus gegenüber dem Vorjahr (61,7 Mio. Euro).

Allein durch die Kollekte am 1. Advent 2016 und durch die Adventssammlung 2016* trugen die Evangelischen Kirchengemeinden im Dekanatsbezirk Michelau mit 31.923,68 € zum guten Ergebnis bei.

Brot für die Welt arbeitet weltweit mit lokalen Partnerorganisationen zusammen. Bammessel: „So werden Projekte unterstützt, die unmittelbar in Kooperation mit den Menschen vor Ort, zum Beispiel mit Kleinbauern und –bäuerinnen und ihren Familien umgesetzt werden.

Solche Projekte setzen wirklich bei den Bedürfnissen der Menschen an: Keine prestigeträchtigen Großprojekte, sondern die Solarzelle auf dem Haus, der holzsparende Herd in der Küche oder die ortsnahe Wasserpumpe.“

Seiten

Die nächsten Veranstaltungen

Bibelkreis Frau Mischke
Lichtenfels-Schney: Gemeindehaus Lichtblick
Krippenspielprobe Pfrin. Tanja Vincent
Lichtenfels-Schney: Gemeindehaus Lichtblick
Krippenspielprobe Pfrin. Tanja Vincent
Lichtenfels-Schney: Gemeindehaus Lichtblick
Gottesdienst Pfrin. Tanja Vincent
Lichtenfels-Schney: Evang. Luth. Kirche St. Maria
Frauenkreis : Adventsfeier
Ein Nachmittag mit Kaffee und Kuchen, Zeit zum Reden und Hren
Frau Angelika Stamm
Lichtenfels-Schney: Evang. Luth. Kirche St. Maria
Bibelkreis Frau Mischke
Lichtenfels-Schney: Gemeindehaus Lichtblick
Generalprobe Krippenspiel Pfrin. Tanja Vincent
Lichtenfels-Schney: Evang. Luth. Kirche St. Maria
Waldweihnacht Diakon Marco Schindler
Lichtenfels-Schney: Am Waldkreuz
Familiengottesdienst mit Krippenspiel
Kinder spielen die Geschichte, um die es heute wirklich geht
Pfrin. Tanja Vincent
Lichtenfels-Schney: Evang. Luth. Kirche St. Maria
Christvesper : mit dem Cantorei-Chor Pfrin. Tanja Vincent
Lichtenfels-Schney: Evang. Luth. Kirche St. Maria

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2018

zum Seitenanfang