Zapfendorf

Wir sind für Sie da

Portrait von Pfarrer Kornelius Holmer
Pfarrer Kornelius Holmer

Pfarramtsführung

Adresse: 

Oberweg 2
96199 Zapfendorf

Tel.: 0 95 47 - 3 06
Fax: 0 95 47 - 92 15 39

E-Mail: 

Die Auferstehungskirche mit den Gemeinderäumen im Untergeschoss sowie das Pfarramt befinden sich in Zapfendorf im Oberweg 2, direkt an der Straße nach Scheßlitz.
Von der B 173 kommend, Ausfahrt Zapfendorf finden Sie das Gemeindezentrum gleich nach dem Ortsschild links.

Portrait von Pfarrer Helmuth Bautz
Pfarrer Helmuth Bautz

Dekanatsjugendpfarrer:
Jugendarbeit in den Kirchengemeinden Zapfendorf - Bad Staffelstein - Herreth

Adresse: 

St.-Veit-Str. 9
96250 Ebensfeld

Tel.: 0 95 73 - 2 22 78 80
Fax: 0 95 73 - 2 22 78 81

E-Mail: 

Kur- und Urlauberseelsorge:
Schwerpunkt Gottesdienste im Grünen und Erwachsenenbildung

E-Mail: kurseelsorge@bad-staffelstein-evangelisch.de

Über unsere Gemeinde

Auferstehungskirche in Zapfendorf

Über unsere Gemeinde:

In den verschiedenen Treffpunkten und Gottesdiensten haben Menschen jeden Alters die Möglichkeit teilzunehmen und mitzuwirken, je nach den eigenen Möglichkeiten und Bedürfnissen: zum Beispiel im Treff der Konfi-Kids und der Jungschar, Eichenkreuz-Sport (nur in den Wintermonaten) oder im Jugendkreis, im Frauenkreis, oder dem Bibelgesprächs-Treff und Männertreff, in Posaunenchor und Chor oder Jugendband, im Besuchsdienst oder in einem der Bibel- und Hauskreise.

Wenn Sie Interesse haben, schicken sie uns eine Email mit ihrem Namen und ihrer Adresse, wir schicken ihnen gerne eine ausführliche Gemeindebeschreibung und einen aktuellen Gemeindebrief zu.

Unsere Gemeinde lebt in der Diaspora, das heißt, etwa 1500 evangelische Christen leben hier als Minderheit in überwiegend katholisch geprägten Orten.
Wo immer es möglich ist, gehen die beiden Kirchen aufeinander zu und pflegen ökumenisch Gemeinschaft.

Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Auferstehungskirche besteht seit 55 Jahren und umfasst im Wesentlichen die politischen Gemeinden Zapfendorf, Rattelsdorf und Ebensfeld samt ihren Ortsteilen Dittersbrunn, Döringstadt, Ebing, Kirchschletten, Kleukheim, Kümmel, Kutzenberg, Lauf, Oberbrunn, Oberküps, Oberleiterbach, Oberoberndorf, Prächting, Reuthlos, Roth, Sassendorf, Unterbrunn, Unterleiterbach.

Altar der Auferstehungskirche in Zapfendorf

Gottesdienste:

Jeden Sonntag morgen feiern wir um 10 Uhr in der Auferstehungskirche Gottesdienst:

  • mit Abendmahl: in der Regel am 1. Sonntag im Monat
  • mit Kindergottesdienst, außer in den Sommerferien.
  • oder als „Gottesdienst für Ausgeschlafene": Etwa vier mal im Jahr feiern wir diesen Gottesdienst in freierer Form und beginnen ihn gemütlich erst um 11.00 Uhr. Jugendliche und die Jugendband gestalten ihn zusammen mit Pfarrer Bautz für die gesamte Gemeinde: Von Kindern bis Senioren, von Alleinstehenden bis Familien - alle sind herzlich willkommen! Nach dem Gottesdienst laden wir ein in den Gemeinderaum zum gemeinsamen Mittagessen..

Dokumente und Medien: 

Aktuelle Berichte

Kirchenvorstandswahl

KV Wahl 2018
KV Wahl 2018

Was ursprünglich als Erleichterung gedacht war entpuppt sich im Nachhinein möglicherweise als Hindernis.

Auf Beschluss der Landessynode haben alle wahlberechtigten evangelischen Christen Briefwahlunterlagen bekommen.

Der Rücklauf lässt schon jetzt eine höhere Wahlbeteiligung erkennen.

Allerdings fehlt in etlichen abgegebenen Couverts der Wahlschein.

Damit können die dort abgegebenen Stimmen nicht gewertet werden. Die Wahl ist somit ungültig.

Die Beteiligung an der Wahl ist trotz der zugesandten Briefwahlunterlagen freiwillig. Man darf, muss aber nicht wählen. Neu ist dabei dass die Neukonfirmierten, die am Wahltag (Sonntag der 21. Oktober) bereits 14 Jahre alt sind, mitwählen dürfen.

Der Wahlzettel mit den Namen der Kandidaten muss bei der Briefwahl zusammen mit dem Wahlschein (Wahlausweis) abgeben werden.

Wer also seinen Wahlausweis noch zu Hause hat oder ihn aus Versehen mit dem Wahlzettel in den blauen Umschlag gesteckt hat, der kann am Wahltag mit dem Wahlausweis oder dem Personalausweis in einem der Wahllokale seine Stimme abgegeben.

Nur diese Stimmabgabe zählt.

Die Wahl der Kirchenvorstände ist eine wichtige Form der Mitbestimmung aller wahlberechtigten Gemeindeglieder über die Leitungsgremien der Kirchengemeinde. Ausgehend von den Kirchenvorständen werden alle Gremien der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern gebildet.

Die Kirchenvorstände entsenden Delegierte in die Dekantssynode, von dort in den Dekantsausschuss. Die gewählten Kirchenvorstände wählen auch die delegierten Laien der Landessynode.

Was die Wahlokale in den einzelnen Gemeinden anbelangt so findet man Informationen dazu im Gemeindebrief oder auf der Homepage der Kirchengemeinde. Man kann aber auch im Sekretariat des Pfarramts anrufen.

Um weitere Informationen zur Briefwahl zu erhalten, klicken Sie bitte hier.

Text: Klaus Gagel - kag-Presseservice

Seiten

Die nächsten Veranstaltungen

Gottesdienst in der Klinikkapelle Kutzenberg
Ebensfeld: Kapelle im Klinikum Kutzenberg
Gehbeten
Zapfendorf: Auferstehungskirche Zapfendorf
Posaunenchor-Probe
Zapfendorf: Gemeindesaal der Auferstehungskirche
Theatergruppe TIG
Zapfendorf: Gemeindesaal der Auferstehungskirche
Kirchenchor-Probe
Zapfendorf: Gemeindesaal der Auferstehungskirche
Jugendkreis
Zapfendorf: Gemeindesaal der Auferstehungskirche
Kindermusical
Zapfendorf: Gemeindesaal der Auferstehungskirche
Posaunenchor-Probe
Zapfendorf: Gemeindesaal der Auferstehungskirche
Kirchenchor-Probe
Zapfendorf: Gemeindesaal der Auferstehungskirche
Gottesdienst in der Klinikkapelle Kutzenberg
Ebensfeld: Kapelle im Klinikum Kutzenberg
Posaunenchor-Probe
Zapfendorf: Gemeindesaal der Auferstehungskirche
Theatergruppe TIG
Zapfendorf: Gemeindesaal der Auferstehungskirche

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2018

zum Seitenanfang