Zapfendorf

Über unsere Gemeinde

Auferstehungskirche in Zapfendorf

Über unsere Gemeinde:

In den verschiedenen Treffpunkten und Gottesdiensten haben Menschen jeden Alters die Möglichkeit teilzunehmen und mitzuwirken, je nach den eigenen Möglichkeiten und Bedürfnissen: zum Beispiel im Treff der Konfi-Kids und der Jungschar, Eichenkreuz-Sport (nur in den Wintermonaten) oder im Jugendkreis, im Frauenkreis, oder dem Bibelgesprächs-Treff und Männertreff, in Posaunenchor und Chor oder Jugendband, im Besuchsdienst oder in einem der Bibel- und Hauskreise.

Wenn Sie Interesse haben, schicken Sie uns eine Email mit Ihrem Namen und Ihrer Adresse, wir schicken Ihnen gerne eine ausführliche Gemeindebeschreibung und einen aktuellen Gemeindebrief zu.

Unsere Gemeinde lebt in der Diaspora, das heißt, etwa 1560 evangelische Christen leben hier als Minderheit in überwiegend katholisch geprägten Orten.

Wo immer es möglich ist, gehen die beiden Kirchen aufeinander zu und pflegen ökumenisch Gemeinschaft.

Die Evang.-Luth. Kirchengemeinde Auferstehungskirche besteht seit 55 Jahren und umfasst im Wesentlichen die politischen Gemeinden Zapfendorf, Rattelsdorf und Ebensfeld samt ihren Ortsteilen Dittersbrunn, Döringstadt, Ebing, Kirchschletten, Kleukheim, Kümmel, Kutzenberg, Lauf, Oberbrunn, Oberküps, Oberleiterbach, Oberoberndorf, Prächting, Reuthlos, Roth, Sassendorf, Unterbrunn, Unterleiterbach.

Altar der Auferstehungskirche in Zapfendorf

Gottesdienste:

Jeden Sonntag morgen feiern wir um 10 Uhr in der Auferstehungskirche Gottesdienst:

  • mit Abendmahl: in der Regel am 1. Sonntag im Monat
     
  • mit Kindergottesdienst, außer in den Sommerferien
     
  • oder als „Gottesdienst für Ausgeschlafene": Etwa vier mal im Jahr feiern wir diesen Gottesdienst in freierer Form und beginnen ihn gemütlich erst um 11.00 Uhr. Jugendliche und die Jugendband gestalten ihn zusammen mit Pfarrer Bautz für die gesamte Gemeinde: Von Kindern bis Senioren, von Alleinstehenden bis Familien - alle sind herzlich willkommen!

    Nach dem Gottesdienst laden wir ein in den Gemeinderaum zum gemeinsamen Mittagessen.

Dokumente und Medien: 

Aktuelle Berichte

Keine neue Steuer, nur ein neues Verfahren

Auf Kapitalerträge wird schon immer Kirchensteuer erhoben.
Auf Kapitalerträge wird schon immer Kirchensteuer erhoben.

Banken und Versicherungen informieren ihre Kunden derzeit über ein vereinfachtes Verfahren für die Erhebung der Kirchensteuer auf Kapitalerträge. Dies hat bei einigen Kirchenmitgliedern zu Verunsicherung - und leider sogar zu Kirchenaustritten - geführt. Dabei handelt es sich hierbei um keine neue Steuer.

Die wichtigsten Informationen haben wir hier für Sie zusammengestellt:

•    Es handelt sich um keine neue Steuer, auch nicht um eine Steuererhöhung, sondern lediglich um ein neues Einzugsverfahren.
•    Die Kirchensteuer beträgt weiterhin 8 % der staatlichen Steuer.
•    Die Steuerfreibeträge bleiben gleich: Bei Erträgen unter 801,00 € (für Ledige) und 1.602,00 € (für Verheiratete) muss man weder Steuer noch Kirchensteuer zahlen.
•    Durch die pauschale Abgeltungssteuer ist die Kirchensteuer in den meisten Fällen sogar gesunken.

Die Rahmenbedingungen der Kindertagesstätten passen nicht mehr

Diskussion um mehr Qualität in der Kindergärten
Diskussion um mehr Qualität in der Kindergärten: Bürokratieabbau versprach Landtagsabgeordnete Grundrun Fischer-Bredel (von links), während MdL Susann Biedefeld grundsätzlich eine bessere finanzielle Ausstattung anmahnte. Dekan Johannes Grünwald moderierte die Veranstaltung im Gemeindezentrum in Michelau.

Angesichts eines drohenden Verlusts von Fördergeldern durch den Staat haben sich betroffene Eltern, Träger und Erzieherinnen im evangelischen Dekanat Michelau zu einer Protestaktion entschlossen, durch die die Politik aufgefordert werden sollte, die Rahmenbedingungen in den Kindergärten zu verbessern.

Seiten

Die nächsten Veranstaltungen

Gottesdienst in der Klinikkapelle Kutzenberg Pfarrer Kornelius Holmer
Ebensfeld: Kapelle im Klinikum Kutzenberg
Gottesdienst in der Klinikkapelle Kutzenberg Pfarrer Kornelius Holmer
Ebensfeld: Kapelle im Klinikum Kutzenberg
Gottesdienst mit Abendmahl und Posaunenchor, anschließend Kirchenkaffee Pfarrer Kornelius Holmer
Zapfendorf: Auferstehungskirche Zapfendorf
Gottesdienst in der Klinikkapelle Kutzenberg Pfr. Jürgen Tinkl
Ebensfeld: Kapelle im Klinikum Kutzenberg
Posaunenchor Probe
Zapfendorf: Gemeindesaal der Auferstehungskirche
Kirchenchor Probe
Zapfendorf: Gemeindesaal der Auferstehungskirche
Gottesdienst, anschließend Kirchenkaffee Pfr. Jürgen Tinkl
Zapfendorf: Auferstehungskirche Zapfendorf
Gehbeten
Zapfendorf: Auferstehungskirche Zapfendorf
Männertreff
Zapfendorf: Gemeindesaal der Auferstehungskirche
Frauenkreis
Zapfendorf: Gemeindesaal der Auferstehungskirche
Gottesdienst im Pflegezentrum Eugeria
Ebensfeld: Pflegezentrum Eugeria
Gottesdienst in der Klinikkapelle Kutzenberg Pfarrer Kornelius Holmer
Ebensfeld: Kapelle im Klinikum Kutzenberg
Posaunenchor Probe
Zapfendorf: Gemeindesaal der Auferstehungskirche
Theatergruppe TIG Jenny Herán
Zapfendorf: Gemeindesaal der Auferstehungskirche
Kirchenchor Probe
Zapfendorf: Gemeindesaal der Auferstehungskirche

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2019

zum Seitenanfang