Kirchenmusik im Dekanat Michelau

Wir sind für Sie da

KDM Klaus Bormann
KDM Klaus Bormann

Kirchenmusikdirektor
Kantor der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Lichtenfels
Bezirkskantor des Evangelisch-Lutherischen Dekanats Michelau

Adresse: 

Bezirkskantor Klaus Bormann
Küchelstr. 4
96215 Lichtenfels

Tel.: 0 95 71 - 94 68 94

E-Mail: 

Über die Dekanatskantorei

Seit Juni 2006 hat Kirchenmusikdirektor Klaus Bormann die Stelle als Bezirkskantor des Evangelisch-Lutherischen Dekanats Michelau und als Kantor der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Lichtenfels angetreten.

Aufgaben eines Dekanatskantors und Angebote:

Der Dekanatskantor betreut die Kirchenmusiker und Kirchengemeinden im Dekanat Michelau in allen Fragen der Kirchenmusik. Dazu gehört auch der Orgel- und Chorleitungsunterricht und die Ausbildung zum D-Kirchenmusiker.

Außerdem besteht seit 1999 eine überörtlich tätige Bezirkskantorei unter Leitung des Kantors: der »Lorenz-Bach-Chor« hat bereits so populäre Werke wie das Weihnachtsoratorium und die Johannespassion von Johann Sebastian Bach aufgeführt. Die Kantorei probt jeden Freitag (außer in den Schulferien) von 20 bis 22 Uhr im Myconiushaus in der Kronacher Straße 14 in Lichtenfels.
 
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:
Bezirkskantor Klaus Bormann
Küchelstr. 4
96215 Lichtenfels
Tel.: 0 95 71 - 94 68 94

Email: dekanatskantor@dekanat-michelau.de

Aktuelle Berichte

Aufführung von Bachs Weihnachtsoratorium

Chor Bild: Pixabay
Chor Bild: Pixabay

Die Kantorei Lichtenfels, der Lorenz-Bach-Chor führt gemeinsam mit renommierten Solisten und der Vogtlandphilharmonie Greiz/Reichenbach am Samstag, den 28. Dezember die Teile I-III des Weihnachtoratoriums von Johann Sebastian Bach auf.

Neue Sängerinnen und Sänger mit etwas Chorerfahrung, die gerne ein großes kirchenmusikalisches Werk mit Orchester singen möchten, sind eingeladen dieses Projekt mitzugestalten.

Die Proben finden jeweils Freitags von 20.00-22.00 Uhr im Myconiushaus in der Kronacher Straße statt. Die erste Probe ist am Freitag, den 13. September.

Weiter Informationen und  Anmeldungen bei:
Kirchenmusikdirektor Klaus Bormann
Tel. 0 95 71 / 94 68 94
 

Lichtenfelser Orgelsommer

Orgel Bild: Pixabay
Orgel Bild: Pixabay

Am Mittwoch, den 11. September findet um 20.00 Uhr in der Martin-Luther-Kirche in Lichtenfels das dritte und letzte Konzert der diesjährigen Reihe „Lichtenfelser Orgelsommer“ statt.

Das Konzert steht unter dem Thema „fast vergessen-deutsche Orgelmusik der Romantik“. Kirchenmusikdirektor Klaus Bormann spielt Werke des Komponisten Johann Georg Herzog.

Herzog, der 1822 in Hummendorf geboren wurde war einer der profiliertesten Organisten, Lehrer und Komponisten seiner Zeit. Er wirkte in München als Organist und Orgeldozent. Zu seinen Schülern zählte u. a. Joseph Gabriel Rheinberger. Im Jahre 1854 übernahm er die Stelle eines Gesangs- und Musiklehrers an der Universität Erlangen und wirkte dort 34 Jahre prägend auf Generationen von Musikern und Theologen. Hochgeachtet zu seiner Zeit geriet seine Musik leider, wie viele Werke der damaligen Zeit, zu Unrecht in Vergessenheit und erfährt erst in unserer Zeit wieder die nötige Wertschätzung.

Im Lichtenfelser Konzert erklingt ein Querschnitt aus dem reichen Werkverzeichnis von Johann Georg Herzog, Präludien, Fugen und Nachspiele für die „volle Orgel“, aber auch „mit sanften Stimmen“.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei.
Spenden zur Weiterführung der Konzertreihe sind erbeten.

Seiten

Die nächsten Veranstaltungen

Weihnachtsoratorium
Johann Sebastian Bach (1685-1750): Weihnachtsoratorium I-III
Klaus Bormann, Kirchenmusikdirektor
Lichtenfels: Martin-Luther-Kirche
Silvesterkonzert : Musik von J. S. Bach, J. G: Rheinberger u. a.
Festliche Orgelmusik zur Jahreswende
Klaus Bormann, Kirchenmusikdirektor
Lichtenfels: Martin-Luther-Kirche

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2019

zum Seitenanfang