eCn-Klasse Michelau

KOBE Ad Nxt Men's Basketball Shoe, 484 500 New Year Special Nike KOBE Adidas EP Men's BASKETBALL-SHOES Active and passionate nikesportscheap4sale

Allgemeine Informationen

„eCn – extra Chance nutzen“ ist ein Angebot für Mittelschülerinnen und Mittelschüler, die den Qualifizierenden Mittelschulabschluss aus den unterschiedlichsten Gründen nicht bestanden haben und ihn freiwillig wiederholen wollen. Die eCn-Klasse ist sehr praxisorientiert, da während des Schuljahres zwei längerfristige Praktika absolviert werden. Dies kommt vor allem den Jugendlichen zugute, die ihre Stärken im praktischen Bereich sehen und haben.

Das Projekt besteht, mit Unterbrechungen, seit dem Schuljahr 2008/09 an der Johann-Puppert-Mittelschule Michelau. Es wird ermöglicht durch eine Kooperation zwischen der Johann-Puppert-Mittelschule Michelau, der Gemeinde Michelau, der Agentur für Arbeit und dem Evangelisch-Lutherischen Dekanat Michelau.

Um die Qualität der öffentlich geförderten beruflichen Bildung zu sichern, hat der Gesetzgeber im April 2012 die „Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung – AZAV“ erlassen. Die eCn-Klasse in Michelau wird seitdem kontinuierlich von der DEKRA Certifiation GmbH auf dieser Basis überprüft und zertifiziert. Damit ist gewährleistet, dass die eCn-Klasse einem hohen Qualitätsstandard entspricht.

Schwerpunkte

Unterricht:

Ziel der eCn-Klasse ist es, den Unterrichtsstoff zu wiederholen und einzuüben, der für das Bestehen des Qualifizierenden Mittelschul-
abschlusses wichtig ist. Während des Praktikums wird die Klasse geteilt. So kann in den Kleingruppen individuell auf die Fragen und Lernschwächen der Schülerinnen und Schüler eingegangen werden.

 

Praktikum:

Die Schülerinnen und Schüler absolvieren in der eCn-Klasse zwei längerfristige Praktika. Während dieser Praktika befinden sich die Schülerinnen und Schüler an zwei Wochentagen im Betrieb. In diesen längeren Erprobungsphasen lernen sie verschiedene Berufsfelder kennen und können so eine realistischere Berufswahl treffen. Darüber hinaus erlernen sie wichtige Schlüsselqualifikationen wie Pünktlichkeit, Ordnung, Verantwortungsgefühl und selbstständiges Arbeiten.

Und auch die Betriebe profitieren von diesem Praktikum, da sie die Jugendlichen kennenlernen und die Stärken und Fähigkeiten der Jugendlichen einschätzen können.

Außerdem werden die Schülerinnen und Schüler während des gesamten Praktikums von der zuständigen Sozialpädagogin begleitet und betreut.

 

Hausaufgabenbetreuung:

An den Unterrichtstagen findet am Nachmittag eine zusätzliche, verbindliche Hausaufgabenbetreuung durch die zuständige Sozialpädagogin statt. Dabei werden die Hausaufgaben erledigt und es wird gezielt für den Abschluss trainiert.

 

Berufsorientierung:

Durch das Praktikum lernen die Schülerinnen und Schüler verschiedene Berufsbilder kennen und können für sich eine realistischere Berufswahl treffen. Hierbei werden sie von der zuständigen Sozialpädagogin begleitet. Diese unterstützt darüber hinaus bei der Erstellung von Bewerbungsmappen und der Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche.
Dieser Teil der eCn-Maßnahme wird durch die Bundesagentur für Arbeit finanziell gefördert.

 

Kooperations- und Förderpartner des Evangelisch-Lutherischen Dekanats Michelau:

  • Johann-Puppert-Mittelschule Michelau
  • Gemeinde Michelau
  • staatl. Schulamt Lichtenfels
  • Bezirksregierung Oberfranken
  • Sparkasse Coburg-Lichtenfels
  • Bundesagentur für Arbeit

 

Kontakte:

Projektleitung:
Lena Stahn, Pädagogin (B.A.)

Tel.: 0 95 71 / 8 96 98 88

Träger:
Evang.-Luth. Dekanat Michelau

Kirchplatz 5
96247 Michelau

Tel.: 0 95 71 / 98 20 20
E-Mail: dekanat.michelau@elkb.de

 

Projektpartner:
Johann-Puppert-Schule Michelau

Alexandra Kober, Rektorin
Bachstraße 28
96247 Michelau

Tel.: 0 95 71 / 80 39
E-Mail: johann-puppert-schule@t-online.de

Sachaufwandsträger:
Gemeinde Michelau

Kirchplatz 26
96247 Michelau

Tel.: 0 95 71 / 9 70 70

Wir sind für Sie da

Lena Stahn
Lena Stahn

Leiterin eCn-Klasse Michelau, Sozialpädagogin (B.A.)

Adresse: 

Bachstr. 28
96247 Michelau

Tel.: 0 95 71 / 8 96 98 88

E-Mail: 

Tina Schardt
Tina Schardt

Pädagogin (B.A.)

Bachstr. 28
96247 Michelau

Tel.: 0 95 71 / 8 96 98 88

Laurie Weinhold
Laurie Weinhold

Adresse: 

Pädagogische Fachkraft

Bachstr. 28
96247 Michelau

Tel.: 0 95 71 / 8 96 98 88

Susanne Fleuchaus
Susanne Fleuchaus

Diplom-Pädagogin (Univ.)
Pädagogische Leitung der Schulkindbetreuung im Dekanat Michelau

 

Adresse: 

Evang.-Luth. Dekanat Michelau
Kirchplatz 5
96247 Michelau

Tel.: 0 95 71 / 98 20 14
Fax: 0 95 71 / 98 20 28
 

E-Mail: 

Aktuelle Berichte

Die extra-Klasse ist zu Ende

Die extra-Klasse ist zu Ende
That´s all folks!

Es war einmal das Schuljahr 2008/09, das erste Schuljahr mit der eCn-Klasse. Der Start der Extra-Klasse. Die eCn, die extra-Chance-nutzen-Klasse. Einfach erklärt ist die eCn-Klasse eine Kooperationsgemeinschaft aus der Gemeinde Michelau i.OFr., dem staatlichem Schulamt Lichtenfels, der Johann-Puppert-Schule, der Agentur für Arbeit, der Sparkasse Michelau i. OFr. und dem Evang.-Luth. Dekanatsbezirk Michelau i. OFr. und bietet Jugendlichen im Zweitversuch eine Chance, den Qualifizierenden Mittelschulabschluss zu schaffen. Das Besondere an dieser freiwilligen neunten Klasse sind die beiden langen Praktika. Hier können die Jugendlichen in das spätere Berufsleben schnuppern. Wer intensiv schnuppert und sich gut anstellt, hat die Chance durch das Praktikum eine Lehrstelle zu bekommen. Die Schüler*innen dieses Projektes haben kein Englisch und werden von einem multiprofessionellen Team aus Klassenlehrer, Schulleitung, Praktikumsanleitern*Innen, JaS (Jugendsozialarbeit an Schulen) und den klasseneigenen Pädagoginnen auf ihren Abschluss und das Leben danach vorbereitet. Dabei wird nicht die schulische Leistung allein gesehen, sondern die individuelle Lebenssituation mit berücksichtigt. Diese zusätzliche Unterstützung gibt es so in keiner Regel-Klasse. Dieses All-In-Paket macht diese Klasse aus. Es macht die Klasse besonders – besonders wertvoll.

Leider wird die eCn-Klasse auf Entscheidung des Schulamtes aus schulpolitischen Gründen nicht mehr weitergeführt. Gut zehn Jahre später ist das Schuljahr 2019/20 das letzte seiner Art in Michelau i.OFr. gewesen.

 Von links nach rechts: Schuldirektorin Frau Alexandra Kober, Klassenleitung ab Corona Herr Florian Hacker, Qualibesteher Herr Manuel Knecht, Klassenleitung bis Corona Herr Roland Löffler
Von links nach rechts: Schuldirektorin Frau Alexandra Kober, Klassenleitung ab Corona Herr Florian Hacker, Qualibesteher Herr Manuel Knecht, Klassenleitung bis Corona Herr Roland Löffler

Adventsfest der Schulkindbetreuungen

Am 04.12. fand traditionell das vorweihnachtliche Adventsfest für die Mitarbeitenden der Schulkindbetreuungen statt. Dies ist auch eine gute Gelegenheit, sich bei den vielen Mitarbeitenden in den Einrichtungen für ihre hervorragende Arbeit zu bedanken und das Jahr gemütlich ausklingen zu lassen.

Neben einer kleinen Andacht, einem kurzen Rückblick auf das Jahr und natürlich reichlich Essen und Trinken, nahmen in diesem Jahr Dekanin Stefanie Ott-Frühwald und Martin Pietz, stellvertretender Leiter der Gesamtverwaltungsstelle, diesen Rahmen zu Anlass, um die symbolische Staffelstabübergabe in der Funktion der pädagogischen Leitung der Schulkindbetreuung zu vollziehen: Bisheriger Leiter, Herr Förster, übernimmt ab sofort die Trägervertretung für die Kindertagesstätten und übergibt den Bereich Schulkindbetreuung an seine Nachfolgerin, Frau Fleuchaus.

Wir bedanken uns bei Herrn Förster für seine tolle Arbeit und wünschen ihm für seinen weiteren Weg alles Gute und Gottes Segen. Frau Fleuchaus heißen wir im Dekanat Michelau herzlich willkommen und wünschen auch ihr alles Gute und Gottes Segen für die nun anstehenden Aufgaben.

(v.li n. re.: Martin Pietz, Susanne Fleuchaus, Andreas Förster, Stefanie Ott-Frühwald)

Kontaktdaten Frau Fleuchaus:

Dekanat Michelau
Kirchplatz 5
96247 Michelau

Telefon: 0 95 71 - 98 20 14
E-Mail: susanne.fleuchaus@elkb.de

Seiten

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2021

zum Seitenanfang