Hort am Veitsberg Ebensfeld

Wir über uns:

Seit dem Schuljahr 2011/12 gibt es an der Pater-Lunkenbein-Schule in Ebensfeld die Möglichkeit einer ganztägigen Betreuung im Rahmen des Kinderhortes. Darüber hinaus kann auch für die Ferien gebucht werden. Gewährleistet wird eine ganzheitliche und qualifizierte Betreuung über den Unterricht am Vormittag hinaus und in den Ferien.

Öffnungszeiten während der Schulzeit:

Montag bis Donnerstag von 11.00 -16.30 Uhr
Freitag von 11.00 -15.30 Uhr

Öffnungszeiten während der Ferien:

Montag bis Donnerstag von 7.30 – 16.30 Uhr
Freitag von 7.30 – 15.30 Uhr

Betreuungsschwerpunkte:

  • Gemeinsames Mittagessen
  • Hausaufgabenbetreuung
  • Freizeitgestaltung

Alle Angebote orientieren sich an den Bedürfnissen und Interessen der Kinder und Jugendlichen und werden von qualifiziertem Fachpersonal durchgeführt und begleitet.

Mittagessen:

Das Mittagessen wird vom Bezirksklinikum Obermain in Kutzenberg täglich  frisch zubereitet und angeliefert. Wir achten während des Mittagessens auf eine familienähnliche Atmosphäre, in der die SchülerInnen entspannen und vom Vormittag erzählen können.

Hausaufgaben:

Als pädagogische Fachkräfte gewährleisten wir eine ruhige Lernatmosphäre, in der die SchülerInnen ungestört ihre Hausaufgaben erledigen können. Sie werden von uns begleitet und erhalten die Möglichkeit, sich gegenseitig zu unterstützen. Hierbei werden soziale Kompetenzen sowie Selbständigkeit und Selbstbewusstsein gefördert und gestärkt.

Nachhilfeunterricht wird in diesem Rahmen nicht erteilt.

Freizeit:

Die Freizeitangebote schaffen einen wichtigen Ausgleich zum vielen Sitzen während des Unterrichts und der Hausaufgaben. Hier können die SchülerInnen ihren Interessen nachgehen oder ganz Neues ausprobieren. Dabei werden die SchülerInnen stets in die Programmplanung miteinbezogen.

Unser Angebot:

  • Sport und Spiel im Freien oder in der Turnhalle
  • Kreatives Gestalten
  • Musik
  • Gesellschaftsspiele und
  • noch vieles mehr.

Elternbeiträge / Monat:

1 – 2 Stunden          55 € pro Monat
2 – 3 Stunden          61 € pro Monat
3 – 4 Stunden          67 € pro Monat
4 – 5 Stunden          73 € pro Monat
5 – 6 Stunden          79 € pro Monat
6 – 7 Stunden          85 € pro Monat
7 – 8 Stunden          91 € pro Monat

In diesen Beiträgen sind 5,00 € für Spielgeld und ein Investitionsbeitrag in Höhe von 2,00 € beinhaltet.
Die Beiträge werden pro Kitajahr (September bis August) für 12 Monate erhoben.

Zusätzliche Kosten fallen lediglich für die Mittagessen an, die bestellt werden. Pro Mittagessen werden monatlich 3,00 € mit dem Elternbeitrag eingezogen.

Kontakt:

Hort am Veitsberg Ebensfeld
Leitung
Regina Kasper, Dipl.-Sozialpädagogin (FH)

Tel.: 01 51 / 10 86 64 15
E-Mail: hort.ebensfeld@elkb.de

Trägerschaft:

Evang.-Luth. Dekanat Michelau
Kirchplatz 5
96247 Michelau

Tel.: 0 95 71 / 98 200
Fax: 0 95 71 / 98 20 22
E-Mail: dekanat.michelau@elkb.de

Wir sind für Sie da

Regina Kasper
Regina Kasper

Leiterin Hort Ebensfeld, Dipl.-Sozialpädagogin (FH)

Adresse: 

Rinnigstr. 5
96250 Ebensfeld

Tel. 01 51 / 10 86 64 15

E-Mail: 

Heidi Waidhas
Heidi Waidhas

stv. Leitung
Erzieherin

Adresse: 

Rinnigstr. 5
96250 Ebensfeld

Tel. 01 51 / 10 86 64 15

Jane Backert
Jane Backert

Kinderpflegerin

Adresse: 

Rinnigstr. 5
96250 Ebensfeld

Tel. 01 51 / 10 86 64 15

Stephanie Brems
Stephanie Brems

Dipl.-Sozialpädagogin (FH)

Adresse: 

Rinnigstr. 5
96250 Ebensfeld

Tel. 01 51 / 10 86 64 15

Berufspraktikantin

Adresse: 

Rinnigstr. 5
96250 Ebensfeld

Tel. 01 51 / 10 86 64 15

Olivia Karol
Olivia Karol

Sozialpädagogin (B.A.)

Adresse: 

Rinnigstr. 5
96250 Ebensfeld

Tel. 01 51 / 10 86 64 15

Samuel Pietz
Samuel Pietz

SPS-Praktikant

Adresse: 

Rinnigstr. 5
96250 Ebensfeld

Tel. 01 51 / 10 86 64 15

Daniela Rauchhaus
Daniela Rauchhaus

Erzieherin

Adresse: 

Rinnigstr. 5
96250 Ebensfeld

Tel. 01 51 / 10 86 64 15

 

Marion Rottenbach
Marion Rottenbach

Kinderpflegerin

Adresse: 

Rinnigstr. 5
96250 Ebensfeld

Tel. 01 51 / 10 86 64 15

Manuela Schmitt
Manuela Schmitt

Erzieherin

Adresse: 

Rinnigstr. 5
96250 Ebensfeld

Tel. 01 51 / 10 86 64 15

Jasmin Unrein
Jasmin Unrein

Kinderpflegerin

Adresse: 

Rinnigstr. 5
96250 Ebensfeld

Tel. 01 51 / 10 86 64 15

Hannelore Utecht-Bauer
Hannelore Utecht-Bauer

Erzieherin

Adresse: 

Rinnigstr. 5
96250 Ebensfeld

Tel. 01 51 / 10 86 64 15

Susanne Fleuchaus
Susanne Fleuchaus

Diplom-Pädagogin (Univ.)
Pädagogische Leitung der Schulkindbetreuung im Dekanat Michelau

 

Adresse: 

Evang.-Luth. Dekanat Michelau
Kirchplatz 5
96247 Michelau

Tel.: 0 95 71 / 98 20 14
Fax: 0 95 71 / 98 20 28
 

E-Mail: 

Aktuelle Berichte

Buntes Faschingstreiben

Wieder einmal überraschten uns unsere OGS Schüler*Innen mit einer Faschingsparty. Sie bereiteten völlig selbstständig in der Schulküche Pommes mit Wiener und als Nachspeise einen leckeren Apfelschnee vor.
Damit keine Langeweile aufkommt haben sie sich verschiedene Spiele einfallen lassen.

Rübenziehen, Reise nach Jerusalem, Paartanz, Activity und komm mit, lauf weg. Für diese tolle Organisation sagen wir - Frau Teubner, Frau Otta und Frau Hirle - ein herzliches Dankeschön, denn solche Veranstaltungen seitens der Schüler sind nicht selbstverständlich.

„Mobbing“ – NICHT MIT MIR!

Viel los in der Offenen Ganztagsschule an der Herzog-Otto-Schule Lichtenfels

„Mobbing“ – NICHT MIT MIR!

Plakat MobbingAlle zwei Jahre findet in der OGS an der Herzog-Otto-Mittelschule in Lichtenfels ein Projekt in Kooperation mit der Polizei Lichtenfels statt.

Auch dieses Jahr war es wieder soweit. Nachdem die Schüler gemeinsam mit dem pädagogischen Personal ausführlich Informationen über das Thema „Mobbing“ gesammelt haben, nahmen Frau Teubner und ihre Kolleginnen das aktuelle Thema zum Anlass, Christian Wagner von der Polizei Lichtenfels in die OGS einzuladen, mit den Schülern über Mobbing zu sprechen, zu diskutieren und aufzuklären.

Überrascht waren die Schüler*Innen, als Herr Wagner – auch in Bezug auf die Gesetzeslage - auf die Auswirkungen und Konsequenzen von Mobbing einging.

Die Jugendlichen nahmen das Angebot offen und neugierig an und nutzten die Chance zahlreiche Fragen zu stellen.

Eine Nacharbeit dieses Themas in der OGS ist fest geplant um noch mehr ins Detail zu gehen.

 

Seiten

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2020

zum Seitenanfang