Jugendsozialarbeit an Schulen - JAS Grundschule Redwitz

KOBE Ad Nxt Men's Basketball Shoe, 484 500 New Year Special Nike KOBE Adidas EP Men's BASKETBALL-SHOES Active and passionate nikesportscheap4sale

Wir sind für Sie da

Sibylle Klecker

JaS-Fachkraft Grundschule Redwitz; Diplom-Sozialpädagogin

Adresse: 

Albert-Blankertz-Schule Redwitz
Kronacher Straße 55
96257 Redwitz

Tel.: 01 51 / 28 99 91 27

E-Mail: 

Susanne Fleuchaus
Susanne Fleuchaus

Diplom-Pädagogin (Univ.)
Pädagogische Leitung der Schulkindbetreuung im Dekanat Michelau

 

Adresse: 

Evang.-Luth. Dekanat Michelau
Kirchplatz 5
96247 Michelau

Tel.: 0 95 71 / 98 20 14
Fax: 0 95 71 / 98 20 28
 

E-Mail: 

Aktuelle Berichte

Buntes Faschingstreiben

Wieder einmal überraschten uns unsere OGS Schüler*Innen mit einer Faschingsparty. Sie bereiteten völlig selbstständig in der Schulküche Pommes mit Wiener und als Nachspeise einen leckeren Apfelschnee vor.
Damit keine Langeweile aufkommt haben sie sich verschiedene Spiele einfallen lassen.

Rübenziehen, Reise nach Jerusalem, Paartanz, Activity und komm mit, lauf weg. Für diese tolle Organisation sagen wir - Frau Teubner, Frau Otta und Frau Hirle - ein herzliches Dankeschön, denn solche Veranstaltungen seitens der Schüler sind nicht selbstverständlich.

„Mobbing“ – NICHT MIT MIR!

Viel los in der Offenen Ganztagsschule an der Herzog-Otto-Schule Lichtenfels

„Mobbing“ – NICHT MIT MIR!

Plakat MobbingAlle zwei Jahre findet in der OGS an der Herzog-Otto-Mittelschule in Lichtenfels ein Projekt in Kooperation mit der Polizei Lichtenfels statt.

Auch dieses Jahr war es wieder soweit. Nachdem die Schüler gemeinsam mit dem pädagogischen Personal ausführlich Informationen über das Thema „Mobbing“ gesammelt haben, nahmen Frau Teubner und ihre Kolleginnen das aktuelle Thema zum Anlass, Christian Wagner von der Polizei Lichtenfels in die OGS einzuladen, mit den Schülern über Mobbing zu sprechen, zu diskutieren und aufzuklären.

Überrascht waren die Schüler*Innen, als Herr Wagner – auch in Bezug auf die Gesetzeslage - auf die Auswirkungen und Konsequenzen von Mobbing einging.

Die Jugendlichen nahmen das Angebot offen und neugierig an und nutzten die Chance zahlreiche Fragen zu stellen.

Eine Nacharbeit dieses Themas in der OGS ist fest geplant um noch mehr ins Detail zu gehen.

 

Seiten

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2020

zum Seitenanfang