OGS am Meranier-Gymnasium Lichtenfels

Seit dem Schuljahr 2010/11 gibt es am Meranier-Gymnasium Lichtenfels die Möglichkeit einer ganztägigen Betreuung im Rahmen der offenen Ganztagsschule. Die steigenden Teilnehmerzahlen zeigen, wie wichtig dieses Angebot ist.

Die Offene Ganztagsschule bietet in großzügigen Räumlichkeiten ein professionelles Betreuungs- und Förderangebot für die Kinder und Jugendlichen und unterstützt damit zugleich die Eltern.

Die Schule  bzw. Schulleitung und der Landkreis Lichtenfels als Sachaufwandsträger arbeiten hierbei mit dem Dekanat Michelau der Evangelisch-Lutherischen Kirche als Kooperationspartner (gemeinnütziger Träger) zusammen, sowohl beim Gesamtkonzept als auch in der Planung und Durchführung, wobei der Kooperationspartner das Fachpersonal für die Ganztagsbetreuung stellt.

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag von 12.00 bis 16.00 Uhr
In den Ferien und an gesetzlichen Feiertagen ist unsere Einrichtung geschlossen.

 

Betreuungsschwerpunkte:

  • Gemeinsames Mittagessen
  • Hausaufgabenbetreuung und
  • Freizeitgestaltung

Alle Angebote orientieren sich an den Bedürfnissen und Interessen der Kinder und Jugendlichen und werden von qualifiziertem Fachpersonal durchgeführt und begleitet.

Mittagessen:
Die Kinder haben die Möglichkeit, sich in der Cafeteria oder über die Catering-Firma „eat and more“ mit einem warmen Mittagessen zu verköstigen. Sie können sich auch selbst eine Brotzeit als Mittagessen mitbringen.

Hausaufgaben:
Als pädagogische Fachkräfte gewährleisten wir eine ruhige Lernatmosphäre, in der die SchülerInnen ungestört ihre Hausaufgaben erledigen können. Sie werden von uns begleitet und erhalten die Möglichkeit, sich gegenseitig zu unterstützen. Hierbei werden soziale Kompetenzen sowie Selbständigkeit und Selbstbewusstsein gefördert und gestärkt. Nachhilfeunterricht kann in diesem Rahmen nicht erteilt werden.

Freizeit:
Die Freizeitangebote schaffen einen wichtigen Ausgleich zum vielen Sitzen während des Unterrichts und der Hausaufgaben. Hier können die Schülerinnen und Schüler ihren Interessen nachgehen oder ganz Neues ausprobieren.
Dabei werden die Schülerinnen und Schüler stets in die Programmplanung einbezogen.

Unsere Angebote:

  • Sport und Spiel im Freien oder in der Turnhalle
  • Kreatives Gestalten
  • Musik
  • Gesellschaftsspiele
  • und noch vieles mehr…

 

Elternbeiträge:
Die Betreuung in der Offenen Ganztagsschule ist kostenfrei. Das warme Mittagessen von der Catering-Firma ist jedoch kostenpflichtig (zum Selbstkostenpreis).

Kontakte

Offene Ganztagsschule am Meranier-Gymnasium Lichtenfels
Leitung
Anja Altmann, Sozialpädagogin

Tel.: 0 95 71 / 95 13 26

E-Mail: ogs.mgl.lichtenfels@elkb.de

Träger:
Evang.-Luth. Dekanat Michelau

Kirchplatz 5
96247 Michelau

Tel.: 0 95 71 / 98 20 20
Fax: 0 95 71 / 98 20 22
E-Mail: dekanat.michelau@elkb.de

 

Meranier-Gymnasium Lichtenfels
Stefan Völker, Oberstudiendirektor
Kronacher Str. 34
96215 Lichtenfels

Tel.: 0 95 71 /  9 51 30
E-Mail: mgl.verwaltung@meranier-gymnasium.de

Wir sind für Sie da

Anja Altmann
Anja Altmann

Leiterin OGS am Meranier-Gymnasium, Sozialpädagogin

Adresse: 

Kronacher Str. 34
96215 Lichtenfels

Tel.: 0 95 71 / 95 13 26

E-Mail: 

Deyanira Aranguren-Bergmann
Deyanira Aranguren-Bergmann

Pädagog. Fachkraft

Adresse: 

Kronacher Str. 34
96215 Lichtenfels

Tel.: 0 95 71 / 95 13 26

Marion Hofmann
Marion Hofmann

Erzieherin

Adresse: 

Kronacher Str. 34
96215 Lichtenfels

Tel.: 0 95 71 / 95 13 26

Julia Schindler
Julia Schindler

Pädagog. Fachkraft

Adresse: 

Kronacher Str. 34
96215 Lichtenfels

Tel.: 0 95 71 / 95 13 26

Martina Wegner
Martina Wegner

Diplom-Pädagogin

Adresse: 

Kronacher Str. 34
96215 Lichtenfels

Tel.: 0 95 71 / 95 13 26

Andreas Förster, Pädagogische Leitung
Andreas Förster, Pädagogische Leitung

Pädagogische Leitung der Schulkindbetreuung im Dekanat Michelau
Dipl.-Sozialpädagoge (FH)

Adresse: 

Evang.-Luth. Dekanat Michelau
Kirchplatz 5
96247 Michelau

Tel.: 0 95 71 / 98 20 14
Fax: 0 95 71 / 98 20 22
 

E-Mail: 

Aktuelle Berichte

10 Jahre sind nicht genug…

Auch dieses Jahr ehrt das Dekanat Michelau zwei Mitarbeiterinnen für ihre 10-jährige, erfolgreiche Tätigkeit in der Schulkindbetreuung.

Frau Birgit Limmer ist als Küchenchefin in Redwitz aus dem Team des Hortes und der Offenen Ganztagesschule nicht mehr wegzudenken. Sie sorgt mit großem Einsatz dafür, dass es den Kindern und Jugendlichen an nicht fehlt und dass sie ihr Mittagessen genießen können.

Frau Stephanie Weiß hat ihr Können und ihre Fähigkeiten bereits an unterschiedlichen Einrichtungen und Orten eingebracht. Aktuell ist Sie bereits seit vielen Jahren als Jugendsozialarbeiterin in Michelau tätig und ist zugleich Vorsitzende der Mitarbeitendenvertretung.

Diese Verdienste und die motivierte, langjährige Arbeit von Birgit Limmer und Stephanie Weiß wurden im Rahmen der jährlichen Schulkindkonferenz gewürdigt. Dekanin Stefanie Ott-Frühwald, der stellvertretenden Leiter der Gesamtverwaltungsstelle Martin Pietz und der pädagogische Leiter Andreas Förster ehrten die engagierten Mitarbeiterinnen.

Die einhellige Meinung war: „Toll, dass beide so engagiert für das Dekanat arbeiten. Auf die nächsten 10 Jahre.“

10 Jahre Schulkindbetreuung – Ein Grund zu feiern

Ein Grund zu feiern
Ein Grund zu feiern

2008 startet das Evang.-Luth. Dekanat Michelau mit dem Engagement in den Schulkindbetreuungen.

Horte, offene Ganztagesschulen, Jugendsozialarbeit an Schulen und die eCn-Klasse wurden damals an verschiedenen Standorten im Landkreis Lichtenfels eingerichtet.

Kompetente pädagogische Arbeit, gute Personalausstattung, Vermittlung von Werten, die Verlässlichkeit als Träger und vor allem auch das Engagement der Mitarbeitenden wurden unter anderem in den Grußworten hervorgehoben.

All dies wird getragen vom christlichen Menschenbild, wie Dekanin Ott-Frühwald hervorhob.

zahlreiche Kooperationspartner, Gäste und Mitarbeitenden feierten zusammen

An der Feier zum 10-jährigen Jubiläum nahmen nicht nur die Mitarbeitenden teil, sondern Schulleitungen, Bürgermeister, der Fachverband evKita und Pfarrerinnen aus den jeweiligen Kirchengemeinden. Der ehemalige Dekan Herr Grünwald, ehemalige Partner und Mitarbeitenden der „ersten Stunde“ blickten stolz auf das Erreichte zurück.

Der Erfolg spricht für sich. Konnten damals etwa 150 Plätze für Kinder- und Jugendliche angeboten werden, so sind es heute in den unterschiedlichen Einrichtungen über 600.

Wichtig war und ist jedoch nicht die reine Größe, sondern entscheidend ist vor allem die qualitative Arbeit mit und für Kinder. Regelmäßige Fortbildungen und aktuelle pädagogische Entwicklungen haben einen hohen Stellenwert im Dekanat.

Beim gemütlichen Beisammensein im Anschluss bot sich die Gelegenheit sich auszutauschen, in Erinnerungen zu schwelgen, Geschichten wieder zu entdecken und in die Zukunft zu blicken.

Seiten

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2019

zum Seitenanfang