Bild vom Gottesgarten am Obermain

Schon der Dichter des Frankenlieds, Victor von Scheffel, hat beim Anblick unserer wunderbaren Gegend den Wunsch verspürt, fliegen zu können. Denn so lässt sich schnell ein Überblick gewinnen. Zumindest virtuelle „Flügel“ wollen wir Ihnen mit dieser Seite verleihen.

Sie finden hier Informationen zum christlichen Leben in unserem Dekanat, in den 20 Kirchengemeinden und zu deren vielfältigen Angeboten.

Wir hoffen, dass Sie die Informationen, die Sie suchen, wie im Flug finden. Gerne stehen wir Ihnen auch per E-Mail, telefonisch oder zu einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus dem Dekanat

Fußballturnier der OGS im Dekanatsbezirk

Am Dienstag, den 18. Juli 2017 fand am Nachmittag das alljährliche OGS-Fußballturnier, das traditionell auf dem Sportgelände der Johann-Puppert-Mittelschule in Michelau ausgetragen wird statt. In diesem Jahr fanden sich insgesamt 70 Kinder der OGS Michelau, der HOS Lichtenfels und des MGL Lichtenfels ein, um gegeneinander anzutreten und ihr Können unter Beweis zu stellen.

Reformation heute / Gottesdienst der Dekanatsjugend

Luther (Michael Heràn) nagelt die Thesen der Dekanatsjugend im Beisein von Luci Herold an die symbolische Tür. - Foto:kag
Luther (Michael Heràn) nagelt die Thesen der Dekanatsjugend im Beisein von Luci Herold an die symbolische Tür. - Foto:kag

„Was würden wir heute in Kirche und Gesellschaft beklagen und wie Luther 1517 an die Tür schlagen? Die Auseinandersetzungen mit dieser Thematik waren Gegenstand eines dekanstweiten Gottesdienstes und eines sich anschließenden Grillfestes am Samstagabend in der Dekanatsgemeinde Michelau. Neben den 95 Thesen die Jugendlich bayernweit gesammelt hatten hatten auch die Jugendlichen im Dekanat Michelau einiges zu sagen, wie sie sich ihre Zukunft in Kirche und Gesellschaft vorstellen.

"Petrus" und "Johannes" im Boot über den Rudufersee

Als Petrus und Johannes verkleidet, die beiden Jünger Jesu, wurden Pfarrer Matthias Hain und Lektor Thomas Gruber über den Rudufersee hin zu den Gläubigen gerudert. - Foto:kag
Als Petrus und Johannes verkleidet, die beiden Jünger Jesu, wurden Pfarrer Matthias Hain und Lektor Thomas Gruber über den Rudufersee hin zu den Gläubigen gerudert. - Foto:kag

Es war ein fernsehreifer Auftritt als Petrus und Johannes, verkörpert von Thomas Gruber und Pfarrer Matthias Hain, im Boot über den Rudufersee gerudert wurden, hin zu den Gläubigen, die am Seeufer warteten. Der Bezug zum Bibeltext, der den Inhalt des Open-Air-Gottesdienstes am Rudufersee bestimmte war offensichtlich. Auch die Lesung basierte auf dem Lukas-Evangelium in dem von der Berufung der ersten Jünger berichtet wird.

Das Geheimnis des roten Fadens – Kinderfreizeit in den Pfingstferien

Wie kommt das Böse in die Welt? Was sind eigentlich Jünger? Und warum glauben wir an die Schöpfung? Diese und viele andere Antworten haben die Kinder auf der gemeinsamen Freizeit der Evangelischen Jugend der Kirchengemeinden Buch am Forst, Lichtenfels, Michelau, Neuensorg, Schney und Schwürbitz gesucht und gefunden. Und wo? Natürlich in der Bibel.

Ein Pfarrer schlüpft in die Mönchskutte

Seine Rolle als Johann Staupitz kann er schon. Der Burgkunstadter Pfarrer Heinz Geyer spielt an der Naturbühne Trebgast im Theaterstück „Luther – Rebell seiner Zeit“ mit.
Seine Rolle als Johann Staupitz kann er schon. Der Burgkunstadter Pfarrer Heinz Geyer spielt an der Naturbühne Trebgast im Theaterstück „Luther – Rebell seiner Zeit“ mit.

Vor vielen Menschen zu sprechen, ist der evangelische Pfarrer Heinz Geyer gewohnt. Lampenfieber hat er allenfalls vor besonderen Gottesdiensten – etwa zu Weihnachten oder, wenn er etwas Persönliches vermitteln will. Einen außergewöhnlichen Auftritt hat er ab 28. Mai auf der Naturbühne Trebgast im Schauspiel „Luther – Rebell seiner Zeit“. Dafür schlüpft der evangelische Pfarrer in die braune Kutte eines Augustinermönchs, um Martin Luthers Mentor Johann von Staupitz zu spielen.

Seiten

© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2019

zum Seitenanfang