Schule

KOBE Ad Nxt Men's Basketball Shoe, 484 500 New Year Special Nike KOBE Adidas EP Men's BASKETBALL-SHOES Active and passionate nikesportscheap4sale

 

"Es gefällt mir kein Stand so gut, ich wollte auch keinen lieber annehmen, als ein Schulmeister zu sein." (Martin Luther)

Auch nach über 25 Jahren im Schuldienst kann ich diesen Satz unterschreiben. Unser klarer lutherischer Bildungsauftrag, das Zulassen von Sinnfragen unserer Kinder und Jugendlichen sowie das Vorleben und Kommunizieren des Evangeliums machen "Reli" zum wohl schönsten Fach der Welt. Ein Fach zwischen Herz und Hirn!

Im Dekanatsbezirk Michelau befinden sich 45 Schulen aller Schularten. Rund 3.000 Schülerinnen und Schüler besuchen den evangelischen Religionsunterricht, der von etwa 60 staatlichen und kirchlichen Lehrkräften gehalten wird.

Die evangelischen Schulreferate in Bayern vertreten jeweils den Dekan/ die Dekanin in allen schulischen Belangen. Dazu gehören die Zusammenarbeit mit den Schulämtern, Personalplanung und Unterrichtsversorgung, die Fachaufsicht für den Religionsunterricht und die Zuständigkeit für alle kirchlichen Lehrkräfte.

Sie haben Fragen und Rückmeldungen zum Religionsunterricht Ihres Kindes, haben sich über etwas gefreut oder geärgert?
Gerne können Sie zu mir Kontakt aufnehmen.

Ihre Leiterin des Schulreferats Harriet Eisentraut

Harriet Eisentraut

Schulreferat.Michelau@elkb.de

 


Religionspädagogik - ein vielfältiger Beruf zwischen Herz und Hirn

Harald Rautenstrauch ist Fachberater für Grund- und Mittelschulen im Regierungsbezirk Oberfranken.

Harriet Eisentraut ist Leiterin des Schulreferats der Dekanatsbezirke Kronach-Ludwigsstadt und Michelau.

 


Diplom-Religionspädagoge Harald Mack geht in den Ruhestand

Nach 38 Dienstjahren wurde Herr Diplom-Religionspädagoge Harald Mack in der Martin-Luther-Kirche Lichtenfels am 19.07.2020 aus dem Dienst der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche und dem Dekanat Michelau in den Ruhestand verabschiedet.

Herr Mack wurde nach seinem Studium der Religionspädagogik und der kirchlichen Bildungsarbeit in München durch den damaligen Landesbischof Hanselmann zum Diplom-Religionspädagogen ernannt und trat 1982 seinen Vorbereitungsdienst in Unterpfaffenhofen-Germering an.

1984  wurde Herr Mack in das Dekanat Michelau  versetzt und war dort viele Jahre im Religionsunterricht und als Gemeindepädagoge in Lichtenfels im Einsatz. An zahlreichen Schulen hat Herr Mack im Laufe der Jahre segensreich gewirkt. Als Mentor hat er Religionspädagogen/-innen und Katechetinnen in den Dienst begleitet und war Prüfer für die Evangelische Fachhochschule und die Landeskirche. Herr Mack war viele Jahre im Kirchenvorstand Lichtenfels und für das Dekanat Michelau im Dekanatsausschuss tätig. Er hat Arbeit und Leben in Dekanat wie Gemeinde maßgeblich mit geprägt.

Nach der Dienstentpflichtung und der Segnung dankte auch der Kirchenvorstand Lichtenfels. Abschließende, bewegte Worte von Herrn Mack persönlich rundeten die Verabschiedung ab. Herr Mack dankte allen Haupt- und Ehrenamtlichen in der Kirchengemeinde Lichtenfels sowie allen Religionspädagogen/-innen und Katechtinnen des Dekanats für die vielen Jahre der Zusammenarbeit. Mit einem kleinen Empfang am Kirchenvorplatz endete die Feierlichkeit.

Wir danken Herrn Mack für seinen großen und treuen Dienst im Dekanat Michelau und wünschen ihm Glück, Zufriedenheit und Gottes Segen für seinen verdienten Ruhestand!

Harriet Eisentraut, Schulreferentin

 

      Fotos:(c) Joachim Wegner                                                                                                           

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


© Evangelisch-Lutherisches Dekanat Michelau 2013-2020

zum Seitenanfang